Verwaltungsrat und Aufsichtsrat ernannt

Laborfonds: Jahresabschluss 2014 genehmigt

Mittwoch, 22. April 2015 | 18:33 Uhr

Bozen – Heute trat die Delegiertenversammlung von Laborfonds für die Genehmigung des Jahresabschlusses des Geschäftsjahres 2014 und die Ernennung des neuen Verwaltungsrates und des Aufsichtsrates zusammen

Nach der Genehmigung des Jahresabschlusses hat die Delegiertenversammlung auch beschlossen, sowohl die Einschreibegebühr (5,16 Euro), als auch den Mitgliedsbeitrag (zehn Euro) für das Jahr 2015 beizubehalten.

Bei dieser Gelegenheit hat der Präsident Antonello Briosi seine Zufriedenheit für die positiven Ergebnisse die in den letzten drei Jahren erzielt wurden, zusammengefasst:

Die wesentliche Beibehaltung der Mitglieder des Rentenfonds die heute auf insgesamt über 114.000 angestiegen sind; die beachtliche Zunahme des Nettovermögens des Fonds, das von 1er Milliarde und 300 Millionen am 31. März 2012, auf über zwei Milliarden am 31. März 2015 angestiegen ist und somit einen Zuwachs von 65 Prozent vorweist; die besonders positiven Renditen aller vier Investitionslinien, so hat im Zeitraum vom 31.3.2012 bis 31.3.2015, die Ausgewogene Investitionslinie, welche die umfangreichste Linie des Rentenfonds ist, eine kumulierte Nettorendite von 32,5 Prozent verzeichnet; außerdem hat Laborfonds in diesen drei Jahren über 56 Millionen an Ersatzsteuer überwiesen und 139 Millionen wurden an seine Mitglieder in Form von Leistungen ausbezahlt.

Beim Übergang zur Neuwahl der Organe des Rentenfonds, dankte der scheidende Präsident Briosi allen Gründungsparteien für ihren konstanten großen Einsatz und ihre Unterstützung für die Mitglieder von Laborfonds, sowie den bisherigen Verwaltungs- und Aufsichtsräten für ihre ausgezeichnete Arbeit. Gleichzeitig wünschte er den künftigen Verwaltungs- und Aufsichtsrat  und allen Organen des Rentenfonds viel Erfolg für ihre Tätigkeit.

Die Delegiertenversammlung ist dann zur Wahl des Verwaltungsrates übergegangen. Folgende Personen wurden in den Verwaltungsrat des Rentenfonds Laborfonds gewählt: Lorenzo Bertoli, Enzo Bassetti, Simone Caresia, Thomas Ausserhofer, Christoph Rainer und Ulrike Pichler als Vertreter der Arbeitgeber;

Gianni Tomasi, Franco Ianeselli, Michele Bezzi, Heinrich Federspieler, Oscar Kiesswetter und Andrea Camera als Vertreter der Arbeitnehmer.

In den Aufsichtsrat wurden gewählt: Mauro Caldonazzi und Markus Kuntner als Vertreter der Arbeitgeber; Hannes Pircher und Renzo Lazzeri als Vertreter der Arbeitnehmer.

Die erste Sitzung der neuen Fondsorgane ist für den 5. Mai 2015 vorgesehen, dann werden auch der Präsident und der Vizepräsident des Fonds und der Präsident des Aufsichtsrates gewählt.

Von: ©lu

Bezirk: Bozen