Landesrat Arnold Schuler eröffnet “Tag der Technik im Weinbau”

Mittwoch, 17. Juni 2015 | 17:27 Uhr

Pfatten – "Die Technik hilft die Qualität und Menge im Südtiroler Weinbau aufrechtzuhalten" hat Landesrat Arnold Schuler heute bei der Eröffnung des Tages der Technik im Weinbau im Versuchszentrum Laimburg erklärt und damit die Bedeutung des Einsatzes neuester Technik bei der Bewirtschaftung der für Südtirols Weinbau so typischen Steilhänge unterstrichen.

Beim Tag der Technik im Weinbau, der vom Verein der Absolventen der Landwirtschaftlichen Schulen organisiert wurde, drehte sich heute  im Versuchszentrum Laimburg in Pfatten alles um die Herausforderungen, die Südtirols Weinbauern zu meistern haben und um die Möglichkeiten der Unterstützung, welche ihnen die Technik dabei bieten kann.

Landwirtschaftslandesrat Arnold Schuler hat den Tag der Technik heute (17. Juni) gemeinsam mit Jakob Ganterer, dem Vorsitzenden des Komitees für die Organisation des Tages eröffnet. Zentrales Thema des heurigen, der 27. Ausgabe des Tages der Technik, ist die Mechanisierung im Steilhang. "Weniger Arbeitskräfte erfordern neue Wege zur Bewirtschaftung, Technik hilft da die Qualität und Menge im Südtiroler Weinbau aufrechtzuhalten", erklärt Landesrat Arnold Schuler. "Die Steilhänge im Weinbau prägen das Südtiroler Landschaftsbild und sind eine zunehmende Herausforderung für die Bewirtschaftung, sei es für die Landwirte selbst als auch für die Firmen", so Schuler. Der Tag der Technik bietet die Möglichkeit neueste Technik und neueste Maschinen im Einsatz zu sehen und sich ein Bild hinsichtlich der Anwendung im eigenen Betrieb zu machen. Der Tag der Technik, unterstreichen die Organisatoren, sei aber nicht nur eine Schau der Firmen, sondern vor allem auch ein Treffpunkt der Südtiroler Landwirte und eine willkommene Gelegenheit des Austauschs untereinander.

Mit dabei am Tag der Technik im Versuchszentrum Laimburg, an dem sich heuer 46 Aussteller beteiligten, waren auch der neue Obmann des Vereins der Absolventen Landwirtschaftlicher Schulen Stefan Pircher, der Direktor des Landesamtes für Obst- und Weinbau Kraus Andreas, der Leiter des Versuchzentrum Laimburg Michael Oberhuber, der Obmann des Beratungsringes für Obst- und Weinbau Manuel Santer, und der Obmann des Südtiroler Bauernbundes Leo Tiefenthaler.

Von: ©lpa

Bezirk: Überetsch/Unterland