Die duale Ausbildung in Südtirol ist ein Erfolgsmodell

Landesregierung verabschiedet Lehrlingspakt

Dienstag, 23. Juni 2015 | 15:04 Uhr

Bozen – Die Landesregierung hat in ihrer heutigen Sitzung den Lehrlingspakt zur Stärkung der traditionellen Lehre gutgeheißen. Der Pakt wird am kommenden Donnerstag, 25. Juni, unterzeichnet und der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die duale Ausbildung in Südtirol ist ein Erfolgsmodell. "Das zeigt schon die Tatsache, dass alle europäischen Länder, die dieses Modell anwenden, eine bedeutend niedrigere Jugendarbeitslosigkeit als andere Länder aufweisen", erklärte Landeshauptmann Arno Kompatscher nach der Sitzung der Landesregierung. "Ziel des Maßnahmenpakets ‘Lehrlingspakt’ ist es, noch mehr Lehrstellen zu schaffen. Gerade weil wir in diesem Bereich in jüngster Zeit leichte Rückgängezu verzeichnen hatten", beschrieb Kompatscher.

Deshalb müsse nun das duale Ausbildungssystem gestärkt werden. Für dieses Ziel haben auf Initiative von Landesrat Philipp Achammer Vertreter aller Sozialpartner und der Landesverwaltung in den vergangenen Monaten intensiv an dem sogenannten "Lehrlingspakt" gearbeitet.

Von der dualen Berufsausbildung profitieren die jungen Menschen und die Wirtschaft gleichermaßen: Die Lehre ermöglicht den Jugendlichen eine ganz besondere Verbindung von Ausbildung und Arbeit. Für die Wirtschaft sind Lehrlinge wichtig, um den Fachkräfte-Nachwuchs zu sichern. Dieses duales Modell wird von vielen italienischen Regionen als Vorbild gesehen, und es soll nun durch verschiedene Maßnahmen gestärkt und weiterentwickelt werden.

Der Lehrlingspakt wird in einer Pressekonferenz am Donnerstag, 25. Juni, um 10 Uhr, im Innenhof des Landhauses 1, Silvius-Magnago-Platz 1 in Bozen der Öffentlichkeit vorgestellt. Landesrat Philipp Achammer wird zusammen mit SWR-Chef Philipp Moser für die Arbeitgeberverbände und Tila Mair für die Gewerkschaften die Schwerpunkte der Initiative erläutern. Ebenfalls vorgestellt wird die Plakette "Wir bilden Lehrlinge aus", die künftig alle Betriebe erhalten, die Lehrlinge ausbilden.

Von: ©lpa

Bezirk: Bozen