Airline-Gründer verteidigt den Verkauf an Ryanair

Lauda: Der Neid ist ein Hund

Sonntag, 25. März 2018 | 10:45 Uhr

Ex-Rennfahrer und Airline-Gründer Niki Lauda hat seinen Verkauf der Laudamotion an die irische Billigfluglinie Ryanair verteidigt. Dass er nur ein Strohmann für die Iren gewesen sein könnte, dementiert Lauda – und richtet seinen Kritikern via “Kronen Zeitung” aus: “Der Neid, um es auf den Punkt zu bringen, ist ein Hund.”

Die Frage, ob er bei seiner Pressekonferenz vor zwei Wochen schon wusste, dass er an die Iren verkauft, obwohl er damals sagte, er wisse von Gesprächen mit den Iren “null”, ließ Lauda im “Krone”-Interview offen. Er habe jedenfalls bei den Deal nicht “gezockt”. “Ich habe mein eigenes Geld riskiert, ich habe eine wirtschaftlich richtige Entscheidung getroffen”, so Lauda.

Zu der angeblich schlechten Bezahlung seiner Flugbegleiter meinte Lauda, diese würden im Monat um 50 Euro weniger verdienen als die Kollegen bei der AUA. Das Anfangsgehalt liege zwischen 1.470 und 1.500 Euro brutto, putzen inklusive. “Bei jeder Airline müssen die Flugbegleiter die Flieger innerhalb von 30 Minuten aufräumen, das ist ganz normal”, betonte Lauda.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

27 Kommentare auf "Lauda: Der Neid ist ein Hund"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ralph
Ralph
Superredner
28 Tage 20 h

Bravo,Niki!

kik
kik
Tratscher
28 Tage 20 h

der Niki und das Geld! 🤣🤣

Tabernakel
28 Tage 17 h

Abgekartetes Spiel auf Kosten des kleinen Mannes.

typisch
typisch
Universalgelehrter
28 Tage 13 h

redest du vom bozner flughafen?

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
28 Tage 12 h

Im Gegenteil, die Pleite von Air Berlin war ein abgekartetes Spiel von Bundesregierung und Lufthansa.
Du solltest dich etwas informieren, bevor du kommentierst.

Tabernakel
28 Tage 11 h

@typisch

Redest Du wirr?

Tabernakel
28 Tage 11 h

@Eppendorf

Denk erst mal nach bevor Du etwas kommentierst.

Der deutsche Steuerzahler hat 150 Millionen verloren und die Flüge sind extrem teuer geworden.

Das sind die kleinen Leute die drauf bezahlen.

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
28 Tage 9 h

@Tabernakel
Und was kann Lauda dafür?
Der Verkauf wurde extra von Deutschland nach Österreich verlegt, damit er zum Zug kommt, er war schon ausgestiegen.
Das ganze war eine riesengroße Schweinerei und die 150 Millionen waren eine Investition in Merkels Wahlkampf.

felixklaus
felixklaus
Grünschnabel
27 Tage 22 h

@Tabernakel gibt es auch grosse leute ?

felixklaus
felixklaus
Grünschnabel
27 Tage 22 h

Bist du ein grosser mann?

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
28 Tage 19 h

Natürlich war dieser Deal geplant, die Lufthansa hätte die Rayair nie zum Zuge kommen lassen, die Start- und Landerechte sind Gold wert.
Aber gut so, wenigstens hat die Lufthansa etwas Konkurrenz. Lauda hat wohl gar nicht das Geld für die Investitionen.

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
28 Tage 17 h

Sog a, dr Lufthansa schodet a bisl Konkurrenz nicht! Hot sich sou schun genua einverleibt

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
28 Tage 17 h

Um 1500 Brutto würde ich nichtmal morgens aufstehen, geschweige denn fliegendes Tellertaxi spielen! Mich wundert dass diese geldgeilen Geizhälse überhaupt Mitarbeiter kriegen.

Marta
Marta
Universalgelehrter
28 Tage 15 h

Geiz ist Geil 😀

ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Superredner
28 Tage 20 h

1400 €?
brutto auch noch?
fliegen ist viel zu billig, umweltschutztechnisch gesehen…

Einheimischer
28 Tage 16 h

Geplant oder nicht Geplant…
Auf jeden Fall gut gemacht Niki !!!

Tabernakel
28 Tage 11 h

Für seinen eigenen Geldbeutel als Strohmann für Ryanair.

ahiga
ahiga
Tratscher
27 Tage 23 h

@Tabernakel
solltest du jemanden kennen, hier oder woanders, der nicht für seinen eigenen Geldbeutel arbeitet…( dich logo ausgenommen) lass es mich wissen…
möchte doch einmal den könig der vollpfosten kennenlernen

berthu
berthu
Tratscher
28 Tage 17 h

Der ganze Deal stinkt: zuerst pleite, wahrscheinlich mit großen Schäden bei Gläubigern, dann Rettung, Wiederkauf und wieder Verkauf. “ist wohl alles normal” oder?
“habe nichts zu verschenken…” gilt wohl nur für seine Brieftasche.
Das hat mit Neid nichts zu tun.

Tabernakel
28 Tage 11 h

Die Justiz wird das untersuchen. Es besteht der dringenede Verdacht, dass Lauda Strohmann ist.

Baduila
Baduila
Tratscher
28 Tage 11 h

Der Neid is a Hund, die Gier aber auch!
Dem Niki wirds egal sein woher seine Kohle kommt……

Scarface
Scarface
Neuling
26 Tage 19 h

@Tabernakel es besteht der dringende Verdacht, dass Du wieder mal komplett ahnungslos bist.

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
28 Tage 19 h

Dass er sich die company zurückgeholt hat ist nur gut zu heißen 👍
Wenn der Weiterverkauf finanziel Gewinn brachte ist das noch mehr 
gut zu heißen.Auf der anderen Seite da durch ständige Konkurrenz  die Tickets dauernd billiger werden ………… müssen auch die Personalkosten dementsprechend angeglichen werden.Die Sache wird erst eine Wende nehmen sobald eine Bereederung nicht mehr 
möglich sein wird 😀

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
28 Tage 15 h

bei solchen Löhnen der umsorgenden Crew muss ich ein schlechtes Gewissen haben einzusteigen …

Nobodyisperfect
28 Tage 17 h

Na, das liebe Geld, leider verdirbt zuviel davon den Charakter

honakoanonung
honakoanonung
Tratscher
28 Tage 10 h

Lauda = Messner. Profilierungssüchtig.

Tirola
Tirola
Tratscher
28 Tage 15 h

oder doch ein Wolf?

wpDiscuz