"Auch die Zulaufstrecken schreiten voran"

LH Kompatscher: “Ein wahrlich europäisches Projekt schreitet voran”

Donnerstag, 07. Juli 2022 | 17:01 Uhr

Bozen – LH Kompatscher und LR Alfreider haben an der Anschlagfeier zum längsten Abschnitt des Brennerbasistunnels auf Tiroler Seite teilgenommen. LH Kompatscher: “Menschen und Länder werden zusammengeführt.”
­­
“Ein wahrlich europäisches Projekt”: So nannte Landeshauptmann Arno Kompatscher den Brennerbasistunnel (BBT) im Rahmen der Anschlagfeier für den Abschnitt Sillschlucht-Pfons, das größte BBT-Teilstück auf Nordtiroler Seite. Gemeinsam mit dem EU-Koordinator für den Scan-Med-Korridor, Pat Cox, der österreichischen Ministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie, Leonore Gewessler, dem Tiroler Landeshauptmann Günther Platter sowie den Landeshauptmann-Stellvertretenden von Südtirol, Daniel Alfreider, und von Tirol, Ingrid Felipe, hat Kompatscher am heutigen Donnerstag an den entsprechenden Feierlichkeiten zur Aufnahme der Arbeiten an diesem Teilabschnitt teilgenommen.

Diese Arbeiten seien ein “sehr wichtiger Schritt für die Realisierung” des Tunnels, sagte der Südtiroler Landeshauptmann im Rahmen der Feier: “Mit dem Brennerbasistunnel werden Grenzen überwunden. Es werden Länder, aber vor allem Menschen zusammengeführt. Als Südtiroler Landeshauptmann ist es mir auch ein Anliegen zu betonen, dass die nach dem Ersten Weltkrieg geschaffene Grenze um ein weiteres Stück durchlässiger, wieder um einen Schritt mehr überwunden wird.”

Gute Nachrichten seien nicht nur vom Brennerbasistunnel selbst zu vermelden, betonte Landeshauptmann Kompatscher: “Auch die Zulaufstrecken schreiten voran.” So haben die Arbeiten an der Zulaufstrecke Waidbruck-Franzensfeste bereits begonnen, und auch die Planungen für die Umfahrung Bozen machen gute Fortschritte.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz