Subventionen von 52,7 Milliarden Dollar

Mega-Förderung für US-Chipbranche auf Schiene

Donnerstag, 25. August 2022 | 15:10 Uhr

Als Maßnahme gegen den anhaltenden Halbleiter-Mangel bringt die US-Regierung die beschlossene milliardenschwere Förderung der heimischen Chipindustrie auf den Weg. Präsident Joe Biden wird nach Angaben des Weißen Hauses noch an diesem Donnerstag ein Dekret zur Umsetzung eines kürzlich verabschiedeten Gesetzes unterzeichnen, das Subventionen in Höhe von 52,7 Milliarden Dollar (53 Mrd. Euro) vorsieht.

Zum einen soll so der Chip-Knappheit begegnet werden, die Folgen für zahlreiche Branchen wie die Auto-, Videospiele- und Waffenindustrie hat. Zum anderen sollen US-Chiphersteller wettbewerbsfähiger gegenüber Konkurrenten aus China gemacht werden.

Von: APA/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Mega-Förderung für US-Chipbranche auf Schiene"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 4 Tage

Jawoll 👏👏👏👏 gut so!
Mochts longsom Schluss mit dieser Kommunistenmästerei!
Kaum dass diese kommunistischen Spinner alleine laufen können, glauben sie, die ganze Welt regieren zu können 💥💥

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 4 Tage

Wer garantiert uns, dass wir mit den Amis nie wirtschaftliche Probleme haben werden?
Es ist gar nicht so kange her das uns Trump erpressen wollte und einige Zeit vorher ne Art Handelskrieg mit den USA herrschte. Strafzölle usw.

Jo73
Jo73
Superredner
1 Monat 4 Tage

Nur wir Europäer schlafen weiter. Bis die EU Maschinerie um die Versagerin Ursula von der Leyen mal in Gang kommt, sind andere schon wieder voran. Wenn wir halt nicht mehr am Tropf von China hängen wollen, was gut so ist, dann sollten wir schauen, dass wir nicht am nächsten Tropf hängen. Aber sieht so aus, dass dies leider wieder passiert, nur diesmal am amerikanischen Tropf,

wpDiscuz