Tesla will in günstiger Preisklasse punkten

Mehr als 500.000 Vorbestellungen für das Tesla-Model 3

Samstag, 29. Juli 2017 | 07:48 Uhr

Der Elektroauto-Hersteller Tesla hat inzwischen mehr als eine halbe Million Vorbestellungen für seinen günstigeren Wagen Model 3. Der Großteil davon komme aus dem Heimatmarkt USA, sagte Firmenchef Elon Musk am späten Freitag (Ortszeit) bei der Übergabe der ersten 30 Fahrzeuge an ihre Besitzer im Tesla-Werk im kalifornischen Fremont.

Es ist die erste Aktualisierung der Zahl, nachdem sich zur Ankündigung des Model 3 im Frühjahr vergangenen Jahres binnen weniger Wochen mehr als 370.000 Menschen auf die Warteliste setzen ließen. Tesla habe sich aber auch nicht bemüht, mehr Vorbestellungen zu gewinnen, da das mit dem erst beginnenden Hochfahren der Produktion keinen Sinn mache, sagte Musk. Tesla will im August 100 Wagen bauen und zum Dezember auf 20.000 Model 3 pro Monat kommen. Damit ist klar, dass auch viele Vorbesteller aus der ersten Welle bis tief ins kommende Jahr auf ihre Autos warten werden.

Das Model 3 spielt eine Schlüsselrolle für die Zukunft von Tesla: Mit einem Grundpreis von 35.000 Dollar (rund 29.600 Euro) soll es den Elektroauto-Hersteller aus der Luxus-Nische in den breiten Markt bringen. Die Tesla-Produktion soll von rund 84.000 Autos im vergangenen Jahr auf eine halbe Million Fahrzeuge 2018 steigen – und für 2020 peilt Musk die Millionen-Marke an. Zugleich ist es das Preissegment, in dem Tesla auf massive Konkurrenz großer Autokonzerne stoßen wird.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Mehr als 500.000 Vorbestellungen für das Tesla-Model 3"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Eppendorf
Eppendorf
Superredner
23 Tage 18 h

Tesla muss erst mal zeigen, dass sie Massenproduktion können. Der Dollarpreis kann nicht so für Europa übernommen werden, da schon mal die MwSt. fehlt.

Leonor
Leonor
Grünschnabel
23 Tage 17 h

Eppendorf

Volvo baut ab 2019 nur mehr Elektroautos…

Dublin
Dublin
Universalgelehrter
23 Tage 16 h

@Leonor …zum Glück liefert uns dann Alperia den Strom gratis… 😅

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
23 Tage 16 h

@Leonor
Volvo gehört den Chinesen und diese sind bei Elektroautos führend. Auch wird Elektro dort von der Regierung stark gefördert.

Tabernakel
23 Tage 15 h
Tabernakel
23 Tage 15 h

@Eppendorf
Wie lauten denn die führenden Chinesischen Marken?

santina
santina
Superredner
23 Tage 19 h

So geht Auto!
Da können sich die deutschen Hersteller ein Beispiel nehmen!

oli.
oli.
Universalgelehrter
23 Tage 16 h

nicht nur D , Fiat etc. , nur die Nordländer greifen durch , der Umwelt zu liebe.

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Tratscher
23 Tage 16 h
schun unbegreiflich wia di deitschn des vrpennen. tesla muas ums überleben kämpfen und vourn tesla S hot dr musk gmiast sein eigenes geld her nemmen um di firma zu rettn, und iats mitlerweile hoben si mitn autonomen fohren an meileinweiten vorsprung und ba dr erfohrung mit di e-autos a. di deitschn wearn schun muanen des kennen si leicht aufhouln wenn di e-autos mol in dr gesellschoft ounkemmen sein, obr sou öeicht wia dei muanen wearts nor nit wern. dr frühe vogel fängt den wurm. tesla baut a fabrik dei mear batterien herstellt als wia di gonze restliche welt zusommen, bis… Weiterlesen »
oli.
oli.
Universalgelehrter
23 Tage 16 h

solange die Preise hoch sind , die Reichweite kurz und die Ladung zu lange dauert wenn eine Steckdose vorhanden , ist es alles blöd.
Für die Stadt und Ballungsgebieten ist es eine Super Sache , aber für Strecken ab 400 KM in der Ferienzeit fangen die Probleme schon an.

GÜNSTIGE PREISE , SCHNELLE LADUNG , und viele steigen freiwillig um.

Audi
Audi
Tratscher
23 Tage 15 h

Also i bin nicht begeistott fa de Elektro Auto , wenn do amol epas hin isch kennt sich kein Schwein mehr aus , sem hoasts musch in Akuu wechseln , wos dir sicho a Menge Geld kostit… kaum heb die Elektronik un zi spinn nor woas koando mehr weita

anonymous
anonymous
Tratscher
23 Tage 14 h

Bravo Tesla,ich würde mir sofort einen Bestellen,ich such einen Sponsor

Baduila
Baduila
Tratscher
22 Tage 22 h

Elektroautos sind die Umweltlüge unserer Zeit. Den niederen Umweltbelastungen unter Betrieb stehen umso höhere bei der Produktion und der danach erforderlichen Entsorgung der Akkus und der Batteriesäure gegenüber. Dem Klima mehr geholfen wäre durch Aufforstung und intelligentem Verkehrsmanagement, weniger Kunststoff und mehr Ursprüngliches. Aber die Industrie will produzieren…..egal was.

wpDiscuz