Ín Norwegen funktionierte der Umstieg auf Elektroautos sehr gut

Mehr als die Hälfte aller Neuwagen in Norwegen elektrisch

Montag, 01. April 2019 | 16:53 Uhr

Im März hat die Zahl der strombetriebenen Neuwagen in Norwegen einen neuen Rekord erreicht. Wie die Straßenbehörde Statens vegvesen am Montag mitteilte, lag der Anteil der Elektroautos bei den Neuzulassungen bei 57 Prozent. “Das ist eine historische Zahl”, sagte der Direktor der Behörde, Terje Moe Gustavsen.

Statens vegvesen registrierte im März 10.316 sogenannte elbiler. Rund die Hälfte davon waren Tesla. Norwegen hat sich zum Ziel gesetzt, ab 2025 keine Diesel und Benziner mehr neu zuzulassen. Um die Umstellung auf strombetriebene Fahrzeuge zu beschleunigen, gibt der Staat große Steuervorteile.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

26 Kommentare auf "Mehr als die Hälfte aller Neuwagen in Norwegen elektrisch"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
lupo990
lupo990
Superredner
20 Tage 9 h

E-Auto…😡

typisch
typisch
Kinig
20 Tage 8 h

Gleich kommen grüne und wiederlegen das😂

bern
bern
Superredner
20 Tage 8 h

25 000 Kubikmeter……und? Wo liegt das Problem? Wir haben genug Wasser im Ozean.

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
20 Tage 8 h

👍👍👍, das wird verschwiegen!!! alles eine augenauswischerei, über den aufwand eine batterie zu entsorgen spricht auch niemand

Dublin
Dublin
Kinig
20 Tage 7 h

…i mog koan E-auto…
😝

typisch
typisch
Kinig
20 Tage 5 h

@falschauer
Wie das, einmal bin ich deiner meinung

Zugspitze947
Zugspitze947
Tratscher
19 Tage 19 h

Bern aber nicht genug
Trinkwasser so dass 2 Milliarden täglich ohne sauberes Wasser leben müssen 🙁

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
19 Tage 18 h

@typisch dafür bekommst du auch ein 👍

Spamblocker
Spamblocker
Tratscher
20 Tage 9 h

Kompliment an Norwegen, im so gut funktionierenden Südtirol ist die Politik ein wenig zurück geblieben, wer weiß ob die überhaupt wissen das es E-Mobile gibt??

typisch
typisch
Kinig
20 Tage 8 h

Vieleicht müssen sie einfach noch 5 mal so viele wasserkraftwerke und staudämme bauen wie norwegen um den stromverbrauch zu tilgen👍🏼

primetime
primetime
Neuling
20 Tage 8 h

Solange es keine flächendeckende Säulen gibt welche ein e-Auto in kurzer Zeit volladen und die Batterien mehr Kapazität bekommen find ich den Status Quo gut so. Mit der Zeit werden auch die Familoen e-Autos bezahlbar

werner66
werner66
Superredner
20 Tage 10 h

Die Norweger verdienen auch so gut, dass sich jeder zusätzlich zum Benziner ein EAuto leisten kann. Warum verdienen die so gut? Weil sie Erdöl exportieren:)

typisch
typisch
Kinig
20 Tage 8 h

Und mit wasserkraftwärke alles verbauen um den elektrodurst der welt zu tilgen. So schaut grün aus

Pacha
Pacha
Tratscher
20 Tage 7 h

Ein Drittel des erzeugten Stromes in Schweden kommt aus Atomkraft 😂

typisch
typisch
Kinig
20 Tage 5 h

@Pacha
Das findet auch greta gut

Zugspitze947
Zugspitze947
Tratscher
19 Tage 19 h

Und nicht in die EU Unterstützungskasse einzahlen 🙁

a sou
a sou
Superredner
20 Tage 8 h

Co2 Bilanz… 1 Tesla produziert und Null Km gefahren = 1 VW Passat Diesel produziert und 200.000 km gefahren… das nenn ich mal Umweltfreundlich!! 🤦‍♂️

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
20 Tage 5 h

Solange Strom nicht durch KernFUSION gewonnen werden kann solange ist unser Energieproblem nicht gelöst. Schon mal gedacht dass 10 Autos an einem Schnelllader (aktuell 100-150 kW) über 1 Megawatt ziehen. Das verbraucht ein Dorf.
Dann multiplizieren wir das auf 10.000 Autos… woher kommt der ganze Strom?

primetime
primetime
Neuling
20 Tage 5 h

Ja woher wohl? Aus unseren Bergen zu sehr günstigen Preisen 😀

a sou
a sou
Superredner
19 Tage 18 h

@PuggaNagga
wenns nur das wäre… es scheitert schon am Stromnetz, das den erforderlichen Strom nicht mal ansatzweise transportieren kann. In Europa wäre es vielerorts nicht mal im Stande 10% der sich im Umlauf befindlichen Autos mit ausreichend Strom zu versorgen.

Parteikartl
Parteikartl
Grünschnabel
20 Tage 6 h

Olle redn sie va do Umwelt, es stimmt net dass dei Elektroautos sooo Umweltfreindlich san.
Herstellung der Batterie, do muaß er 8 Johr fohrn damit sich des “amortisiert” nuar kimmp die Entsorgung der Batterie……
Do Feinstaub bleibt doselbe, durchn Gummiabrieb, nuar kimmp es “betanken” – außer Wosserkroft – auch Umweltschädigend.
Für die Wirtschaft san de ollemol wirtschoftlich!

primetime
primetime
Neuling
20 Tage 8 h

Die Alperia Manager reiben sich schon die Hände…

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
20 Tage 6 h

Und ich kauf mir trotzdem einen fetten Benziner!

anonymous
anonymous
Superredner
20 Tage 8 h

Ohne Strom Tankstellen keine e Autos, im jeden Dorf gehören Strom Tankstelle, aber wo sind die??? Es gibt keine,Politiker die nix taugen

moler
moler
Tratscher
20 Tage 6 h

vielleicht schenkt mir jo a norweger an tesla

Knedl
Knedl
Grünschnabel
19 Tage 21 h

Der kleine mann soll mit bio sakln und e autos die welt verbessern…die grossen konzerne wo geld drhinter steht werden mit samt handschuhen angestupst und mogeln da auch noch…

wpDiscuz