Investition von sechs Millionen Euro

Meran: Leerstehendes Schulgebäude wird neu genutzt

Samstag, 16. April 2022 | 10:51 Uhr

Meran – Das alte und leerstehende Schulgebäude an der Kreuzung zwischen der Verdi- und der St.-Franziskus-Straße in Meran wird nun mit einer neuen Funktion versehen.

So sollen nach durchgeführten Sanierungsarbeiten eine Turnhalle, eine Mensaküche, Wohnungen für Menschen mit Beeinträchtigung in den oberen Stockwerken sowie vier Kindergarten-Sektionen in das alte Gebäude untergebracht werden.

Die vier Kindergartensektionen sind derzeit in anderen angemieteten Immobilien eingerichtet. Durch die angestrebte Verlegung derselben soll sich die Gemeinde jährlich zwischen 72.000 bis 97.000 Euro an Mietkosten sparen.

Medienberichten zufolge wird die Gemeinde sechs Millionen Euro in das Projekt investieren. Das Gebäude wird von der Stiftung St. Nikolaus abgekauft; der Vorvertrag wurde nun abgeschlossen. “Von diesem Geschäft werden alle Seiten profitieren und insbesondere die Meraner Bevölkerung, weil ein seit Jahren ungenutztes Gebäude für soziale Zwecke zur Verfügung gestellt wird” betonte Stadtrat Stefan Frötscher.

Von: lup

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Meran: Leerstehendes Schulgebäude wird neu genutzt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
brunner
brunner
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Blablabla…..das jahrelange Nichtstun in dieser Sache ist der eigentliche Skandal…

thomas
thomas
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

eine gute Investition

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Aber es wird wohl noch einige Jahre dauern.

Tata
Tata
Superredner
1 Monat 11 Tage

@Chrys jo fa heint af morgn werschs net gion

wpDiscuz