Merkel erwartet schwierigen Winter

Merkel gibt keine Zusage für Gastronomie-Öffnung im Dezember

Donnerstag, 12. November 2020 | 14:44 Uhr

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel will keine Zusage geben, dass die Gastronomie am 1. Dezember wieder öffnen kann. Es sei entscheidend, dass die Zahl der Neuinfektionen wieder auf 50 Infektionen pro 100.000 in sieben Tage sinke, sagt Merkel in einem Bürgerdialog auf eine entsprechende Frage. “Dann haben wir eine gute Chance”, fügt sie hinzu. “Wir tun alles, um im Dezember wieder ein bisschen voranzukommen. Aber wir müssen durch einen schweren Winter.”

Man müsse vernünftig sein, auch wenn man eine erste Abflachung der Kurve der Neuinfektionen sehe. Sie wisse, dass die Gastronomie besonders betroffen sei, sagt Merkel und verweist auf die Entschädigungen für die November-Schließung.

Das deutsche Gastgewerbe warnt unterdessen vor einer Schließung von Restaurants und Gasthäusern über den November hinaus. “Das wäre perspektivisch eine Katastrophe” sagte Hauptgeschäftsführerin Ingrid Hartges vom Branchenverband Dehoga am Donnerstag zu Reuters. “Der Dezember ist ein unglaublich wichtiger Monat für uns, 2019 haben wir im Dezember acht Milliarden Euro netto umgesetzt.”

Der deutsche Bund und Länder dürften nächste Woche bei ihrem Gipfeltreffen keine voreiligen Maßnahmen beschließen. “Die Entscheidungen müssen nachvollziehbar und gut begründet sein.” Die Politik müsse abwarten, wie sich die Infektionszahlen entwickelten.

Bund und Länder hatten zur Eindämmung der Viruspandemie eine Schließung der Gastronomie für November verhängt. Zudem dürfen Hotels keine Touristen beherbergen. Die Unternehmen sollen als Ausgleich vom Staat 75 Prozent ihrer Umsätze aus dem Vorjahr bekommen, größere Betriebe 70 Prozent. “Wichtig ist, dass die Novemberhilfen rasch kommen”, forderte Hartges. “Es muss klar sein, dass es weitere Hilfen gibt, falls die Schließung verlängert wird.” Die Unternehmen hätten extrem hohe Fixkosten. “Bei den Betrieben herrscht große Angst, wie sie den Winter überstehen sollen.”

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Merkel gibt keine Zusage für Gastronomie-Öffnung im Dezember"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
13 Tage 56 Min

Mit einem monatlichen “Auf” und wieder “Zu” ist absolut niemandem geholfen. Vorallem nicht den Betreibern von Gastronomiebetrieben. Gehen die Infiziertenzahlen wieder zurück, weil diese Betriebe geschlossen sind oder weil mehr Menschen sich an die Regeln halten ? In unserem Kundenkreis, auch in Italien/Südtirol, wurden zum Teil erhebliche Summen für Umbauten, Abstandstrennungen, Belüftung, Dokumentation der Besucher und Desinfektion investiert. Die von der Bundesregierung beschlossenen finanziellen Unterstützungen sind gut, aber es fehlt den Betrieben, übrigens auch deren Hunderttausenden von MitarbeiternInnen, die Perspektive und eine gewisse Planungssicherheit.

Zugspitze947
12 Tage 22 h

Ars Vivebdi: Diese Planungssicherheit kann Ohne Impfstoff bzw deren Wirkung NIEMAND geben ! Man muss auf Sicht fahren bzw Planen 🙂

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
13 Tage 1 h

Nichts wird mehr sein wie früher!

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
12 Tage 21 h

positiv: Panta rhei.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
13 Tage 2 h

“Keine Betriebs-Weihnachtsfeiern” dürfte das verklausuliert heißen.

wpDiscuz