Merkel widersprach Vizekanzler Sigmar Gabriel

Merkel glaubt weiter an Handelsabkommen TTIP

Freitag, 09. September 2016 | 06:22 Uhr

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat der Einschätzung von Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) zu einem absehbaren Scheitern des Freihandelsabkommens TTIP widersprochen. “Ich bin dafür, dass wir das Ende der Verhandlungen abwarten und dann eine Bewertung vornehmen”, sagte Merkel den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Freitagsausgaben).

Wirtschaftsminister Gabriel hatte das geplante transatlantische Abkommen, das derzeit ausverhandelt wird, zuvor für “de facto gescheitert” erklärt. Merkel betonte, dass der Abschluss des Abkommens der europäischen Konjunktur dringend benötigte Impulse geben könnte. “Europas Interesse sollte klar sein: Wir haben in vielen Mitgliedstaaten der Europäischen Union eine hohe Arbeitslosigkeit – vor allem bei den jungen Menschen”, sagte sie. “Daher sollten wir alles, was Arbeitsplätze schaffen kann, unterstützen. Das Freihandelsabkommen gehört dazu.”

Auf die Frage, ob sie einen Abschluss vor den US-Präsidentschaftswahlen im November für möglich halte, sagte Merkel: “Ich plädiere dafür, dass jetzt erst einmal weiter verhandelt wird.” Ob TTIP noch eine Chance habe, hänge “jetzt vom weiteren Verhandlungsprozess” ab.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Merkel glaubt weiter an Handelsabkommen TTIP"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
fanalone
Grünschnabel
18 Tage 5 h

Soso.Damit die Europäer in Arbeit kommen sollen sie also amerikanischen Genfraß und Chlorhühner fressen, ihre Umwelt flächendeckend mit den übelsten Pestiziden und Herbiziden verseuchen und sämtliche Standards auf ein den USA genehmes Niveau absenken. Oder woher genau kommen diese ominösen Impulse für die Wirtschaft? Warum erklärt uns das niemand?

matthias_k
Grünschnabel
17 Tage 23 h
@fanalone und schon wieder wird so getan als ob Europa zu allen Forderungen “ja und amen” sagen würde. Anscheinend weiß der ausgewiesene TTIP-Experte hier nicht, wieso die Verhandlungen gerade auf Stillstand zurückgefahren sind; eben genau aus dem Grund, dass die USA keine Zugeständnisse machen will und Europa an Umweltstandard u.ä. keine Aufweichung zulässt!  Und wenn ich das schon höre “sämtliche Standards”, wo steht denn sowas bitte? wer hat das gesagt? und bitte eine seriöse Quelle und keine Anti-TTIP Website. Mit diesem Post will ich mich nicht als TTIP-Freund hinstellen, ganz im Gegenteil, sehe es bisher auch sehr kritisch und frage… Weiterlesen »
Neumi
Grünschnabel
18 Tage 44 Min

Woher stammen eigentlich diese ganzen Fehlinformationen?

OrB
Grünschnabel
18 Tage 2 h

Sollte man vielleicht das Volk der EU befragen ob man dieses Handelsabkommen will?

tresel
Tratscher
18 Tage 3 h

schun hetzig dass foscht gonz europa auf den aufgezwängten ami mist verzichten will außer natürlich wieder amol die möchtegern europa cheffin.

elmar
Grünschnabel
18 Tage 2 h
Damit ist beweisen das Sie nur der Laufbursche der USA ist was für eine Frau und Mutter muss man sein das man mir allen Mitteln versucht das eigene Volk zu unterjochen und den Gen Nahrungsmitteln Für und Tor zu öffnen und Europa von Amerika total abhängig zu machen !! viele Europäische Politiker haben es verstanden um was es wirklich geht und sagen deswegen nein aber Frau Merkel will es einfach nicht verstehen Sie soll meinetwegen in Deutschland machen was Sie will und das Land zerstören aber Europa hat sie gefälligst in Ruhe zu lassen da ist der Schaden schon groß… Weiterlesen »
Grisu
Grünschnabel
18 Tage 2 h

Wie lange noch Frau Merkel ???
Menschen haben jahrelang schwer gearbeitet für den Wohlstand und Sie zerstören alles in kurzer, ja rekordverdächtiger kurzer Zeit alles.
Bitte gehen Sie.
Sie sind nicht mehr tragbar.

offnzirkus
Grünschnabel
18 Tage 3 h

Angie, träum weiter!!

l OneManArmy l
Grünschnabel
17 Tage 19 h

aaaaaah halt doch endlich mal die fresse und mach was das volk will!!!

santina
Tratscher
18 Tage 2 h

Logisch.
Die deutschen Ausfuhren sind im Juli so kräftig eingebrochen wie seit dem Krisenjahr 2009 nicht mehr.
Was soll die Kanzlerette also anderes sagen?

Dublin
Tratscher
17 Tage 23 h

Die kannt jo den italienischen Exportweltmeister Renzi um Hilfe bitten. Der weiss immer was zu tun ist. Zumindest mit Worten.

sakkramitzn
Grünschnabel
18 Tage 2 h

hon vor a poor wochen so a zdf doku zu genmanipulation und Crispr-genschere etc. gsechn. und wor froa dasses des ba ins net gib…. no net

Jogl
Tratscher
17 Tage 14 h

Wer erlöst die Merkel von ihren unheilbaren Leiden? DIe Wähler!

wpDiscuz