Mexikos Präsident Obrador kündigt Hilfspaket an

Mexiko will mit 9,4 Milliarden Euro Wirtschaft stützen

Samstag, 04. April 2020 | 06:08 Uhr

Mexiko will mit rund zehn Milliarden Dollar aus verschiedenen Finanzquellen die wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie mildern. “Wir können insgesamt, allein aus den Trusts und Fonds, etwa 250 Milliarden Pesos (9,4 Milliarden Euro) einsammeln”, sagte Präsident Andres Manuel Lopez Obrador.

“Das hilft uns, plus andere Sparmaßnahmen, die ich am Sonntag erläutern werde.” Obrador kündigte an, am Sonntag in einer Ansprache an die Nation die “grundlegenden Richtlinien” zur Ankurbelung der Wirtschaft darzulegen.

Von: APA/ag.