Leichterer Zugang durch Garantiefonds des Ministeriums

Mikrokredite für Unternehmen

Mittwoch, 08. April 2015 | 10:52 Uhr

Bozen – Unternehmen, die in den letzten fünf Jahren ihre Tätigkeit aufgenommen und aufgrund mangelnder Garantien einen erschwerten Zugang zu Bankkrediten haben, können in Zukunft den Garantiefonds für Mikrokredite des Ministeriums für wirtschaftliche Entwicklung beanspruchen. Der Garantiefonds ermöglicht Bankdarlehen und -finanzierungen bis zu 25.000 Euro. Die entsprechenden Gesuche können über die Webseite www.fondidigaranzia.it eingereicht werden, sobald die Regierung die entsprechende Verordnung erlässt.

Das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung stellt über einen Garantiefonds 40 Millionen Euro für die Finanzierung von Kleinstunternehmen zur Verfügung, die ihre Tätigkeit in den letzten fünf Jahren begonnen haben und daher noch keine ausreichenden Garantien für einen Bankkredit liefern können.

„Es handelt sich dabei auch für Südtiroler Unternehmen um ein wichtiges Instrument für den Kreditzugang. Das Verfahren ist sehr schnell. Die Vormerkung einer Garantie beim Ministerium erfolgt in sechs/sieben Tagen. In den darauffolgenden fünf Tagen bestätigt die Bank, dass sie die Finanzierungsanfrage vonseiten des Unternehmens erhalten hat und bearbeitet das Gesuch daraufhin innerhalb von sechzig Tagen“, erklärt Handelskammerpräsident Michl Ebner.

Der Fonds für Mikrokredite deckt achtzig Prozent des Darlehens ab. Die Ausstellung der Garantie ist kostenlos; das Unternehmen selbst muss keine weiteren Garantien einbringen.

Anspruch haben Einzelfirmen, Personengesellschaften, vereinfachte Gesellschaften mit beschränkter Haftung, Genossenschaften und selbständige Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, die folgende Voraussetzungen erfüllen: Sie müssen ihre Tätigkeit in den letzten fünf Jahren aufgenommen haben, höchstens fünf (Gesellschaften höchstens zehn) Personen beschäftigen, in den letzten drei Geschäftsjahren Aktiva bis zu höchstens 300.000 Euro sowie jährliche Bruttoerträge bis zu 200.000 Euro verzeichnet haben und dürfen keine vorhergehenden Verschuldungen über 100.000 Euro aufweisen.

Der Fonds kann für den Ankauf von Gütern oder Dienstleistungen für die ausgeübte Tätigkeit, einschließlich Leasingzahlungen und Versicherungspolizzen oder für die Entlohnung neuer Beschäftigter oder arbeitender Genossenschaftsmitglieder sowie für Ausbildungskurse eingesetzt werden.

In den nächsten Tagen wird die Initiative offiziell mit dem Click Day auf der Website www.fondidigaranzia.it starten.

Von: ©lu

Bezirk: Bozen