Neuer Verbund im SBB zielt auf nachhaltigere Landwirtschaft

Mit den “LandWIRtschaft 2030”-Zielen für mehr Klimaschutz

Mittwoch, 31. August 2022 | 12:00 Uhr

Bozen – Innerhalb der Südtiroler Landwirtschaft sollen die Themen Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein einen höheren Stellenwert erhalten. Dieses Vorhaben will der Verbund “Nachhaltige Landwirtschaft – Gemeinsame Leitsätze und Leuchttürme” umsetzen. Die wichtigsten Akteure der Südtiroler Landwirtschaft aus den Sektoren Obst, Wein und Milch haben sich mit Beratungsstellen und Forschungseinrichtungen zusammengeschlossen. Das Ergebnis ist die Nachhaltigkeitsstrategie “LandWIRtschaft 2030”, bestehend aus sechs zentralen Leitsätzen und Zielen zur positiven und nachhaltigen Entwicklung der Landwirtschaft. Im Rahmen von acht Leuchtturmprojekten wird der Prozess bis zum Erreichen der Ziele dargelegt.

Eines der Leuchtturm-Projekte beinhaltet etwa die Möglichkeit für landwirtschaftliche Betriebe und verarbeitende Genossenschaften, ihre Kohlendioxidemissionen berechnen zu können. Etwa 18.000 Südtiroler Bäuerinnen und Bauern werden die notwendigen Werkzeuge erhalten, um die CO2-Bilanz ihres Betriebs ermitteln zu können. Zudem soll der Verbund den landwirtschaftlichen Betrieben in Südtirol konkrete Praxis-Maßnahmen empfehlen, die darauf ausgerichtet sind, die internationalen Klimaziele positiv zu unterstützen. Das übergeordnete Ziel des Verbunds ist es, einen nachhaltigen und umfassenden Paradigmenwechsel hin zu einer zukunftsfähigen Landwirtschaft zu vollbringen.

Vorstellung im Rahmen der Sustainability Days

Die Projektverantwortliche Marianne Kuntz wird die Arbeit des Verbunds im Rahmen der Nachhaltigkeitstage am Dienstag, 6. September 2022 um 15.35 Uhr in der Messe Bozen (Saal Ortler) vorstellen. Das Projekt hat am Call for Contributions im Frühling 2022 teilgenommen und ist eines von 13 ausgewählten Projekten, die bei den Nachhaltigkeitstagen (“Sustainability Days – Internationale Plattform für die Regionen der Zukunft”) vom 6. bis 9. September 2022 der breiten Öffentlichkeit präsentiert werden.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz