Jahresversammlung der HGV-Ortsgruppe

Mühlbach: Ausbau des Glasfasernetzes schreitet voran

Montag, 13. April 2015 | 22:41 Uhr

Mühlbach – Kürzlich hat im Hotel „Alpenhof“ in Meransen die Jahresversammlung der Ortsgruppe Mühlbach des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) stattgefunden.
 
Ortsobmann Ewald Rogen berichtetete, dass sich der Einsatz der Ortsgruppe im Zusammenhang mit der Gemeindeimmobiliensteuer bezahlt gemacht habe und dass eine Reduzierung für gewerbliche Betriebe in Mühlbach durchgesetzt werden konnte. Er bedankte sich in diesem Zusammenhang bei Bürgermeister Christoph Prugger. Über den Stand der Dinge beim Glasfasernetz zeigte sich der Ortsobmann zufrieden und kündigte an, dass in drei Jahren alle Fraktionen in der Gemeinde angeschlossen sein werden. Zudem rief er die Gastwirte dazu auf, sich im Mai der Gemeinderatswahl zu stellen und sicherte die Unterstützung der Ortsgruppe zu. „Auch der Tourismus muss in der Gemeindestube vertreten sein“, appellierte Rogen. In Bezug auf die Beschneiung der Skigebiete berichtete Rogen, dass sich das neue Speicherbecken „Hinterberg“ aufgrund des schneearmen Winters bewährt habe.

HGV-Vizepräsident und Bezirksobmann Helmut Tauber zeigte sich überzeugt, dass das Gastgewerbe nur funktionieren könne, wenn alle an einem Strang ziehen und es ein starkes Netzwerk gibt. Besonders wichtig sei es deshalb, Partner zu gewinnen, um dem Tourismus jene Wichtigkeit zu geben, die er verdiene. Zudem zeigte sich Tauber überzeugt, dass die Destination Eisacktal aufgewertet werden müsse. Diesbezüglich nannte er unter anderem die Aufwertung der Franzensfeste und den Bau des Brennerbasistunnels. Zudem soll das Eisacktal stärker als Genussregion positioniert werden, innerhalb der welchen der Eisacktaler Wein eine besondere Stellung einnimmt.

Bürgermeister Christoph Prugger freute sich, dass durch die autonome Regelung der GIS die Gemeinde eine Besserung für die Betriebe herbeiführen konnte. Im Hinblick auf die Ausweisung von Hotelzonen berichtete Prugger, dass die Parameter nochmals überarbeitet und hinsichtlich der Baudichte und Gebäudehöhe angepasst wurden. Auch die Radweganbindung an den Mühlbacher Bahnhof ist beschlossene Sache und wird von der Bezirksgemeinschaft im Herbst gebaut. Die Arbeiten am Glasfasernetz werden Mitte Juni beginnen. Ziel ist es, möglichst alle Betriebe und Gewerbetreibende an das Netz anzubinden.

David Winkler, Mitarbeiter der Rechtsabteilung im HGV Bozen, informierte über die Pflichtdokumentation in den Bereichen Arbeitssicherheit und Hygiene, während Verbandssekretär Reinhold Schlechtleitner über die verschiedenen Neuerungen im staatlichen Stabilitätsgesetz sowie über Steuerbegünstigungen und Landesförderungen sprach.

Von: ©mk

Bezirk: Pustertal