Megatrend Digitalisierung beeinflusst bereits gesellschaftliches Weltbild

Mut zur Zukunft: Generalversammlung des Südtiroler Wirtschaftsringes

Donnerstag, 04. Juni 2015 | 17:33 Uhr

Missian – Die diesjährige Generalversammlung des Südtiroler Wirtschaftsringes findet am Dienstag, 9. Juni mit Beginn um 18.30 Uhr im Schloss Hotel Korb in Missian bei Eppan statt.
 
„Mut zur Zukunft“ lautet das Motto der diesjährigen Generalversammlung des Südtiroler Wirtschaftsringes. Eröffnet wird die Generalversammlung mit dem Referat des Präsidenten des Südtiroler Wirtschaftsringes Philipp Moser, der über den Mut zur Qualität sowohl im unternehmerischen Alltag als auch im politischen und gesellschaftlichen Kontext sprechen wird. Landeshauptmann und Landesrat für Wirtschaft Arno Kompatscher wird in seinem Beitrag darauf eingehen, welchen Beitrag die einzelnen Akteure für eine gesunde Entwicklung der Südtiroler Wirtschaft leisten können.
 
„Der vor rund 20 Jahren gestartete Megatrend Digitalisierung beeinflusst bereits heute unser gesellschaftliches Weltbild, er beeinflusst unsere kulturellen Werte und unser Denken. Insbesondere für die Unternehmen birgt die digitale Vernetzung große Chancen, wenn diese richtig genutzt werden“, betont der Hauptreferent der Generalversammlung. Gerald Lembke, Professor für digitale Medien und Leiter des Studiengangs Medienmanagement und Kommunikation an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim wird das Hauptreferat zum Thema „Megatrend Digitalisierung – was Unternehmer tun und lassen sollten“ halten und den Unternehmerinnen und Unternehmern wertvolle Denkanstöße in diesem Bereich mitgeben.
 
In der anschließenden Podiumsdiskussion wird der Frage nachgegangen, in welchen Bereichen und in welcher Form Unternehmerinnen und Unternehmer Mut zur Zukunft beweisen müssen.

Von: ©mk

Bezirk: Bozen