NASA: Russland erntete ukrainischen Weizen in Milliardenwert

NASA: Russland erntete ukrainischen Weizen in Milliardenwert

Sonntag, 04. Dezember 2022 | 09:56 Uhr

Russland hat laut der US-Raumfahrtbehörde NASA heuer wohl 5,8 Millionen Tonnen Weizen im Wert von rund einer Milliarde Dollar (rund 950 Millionen Euro) von ukrainischen Feldern geerntet, die nicht unter der Kontrolle des Landes liegen. Das teilte NASA Harvest mit, das Ernährungssicherheits- und Landwirtschaftsprogramm der US-Raumfahrtbehörde. Für die Erhebung nutzt NASA Harvest gemeinsam mit mehreren Partnerinstitutionen Satellitendaten und Modellierungen.

Insgesamt seien auf ukrainischem Gebiet in diesem Jahr bisher rund 26,6 Millionen Tonnen geerntet worden und damit deutlich mehr als zuvor vorhergesagt, schätzen die an dem Forschungsprojekt beteiligten Wissenschafter. Das sei zwar weniger als die Rekordernte von 33 Millionen Tonnen im Vorjahr, aber nahe am Durchschnitt. Zu 22 Prozent des Weizens im östlichen Teil des Landes habe die Ukraine aber wegen des Krieges keinen Zugang gehabt. Insgesamt seien rund 88 Prozent der Saat geerntet worden, bei vielen Feldern an den Frontlinien sei das scheinbar nicht der Fall gewesen.

Die Ukraine hat nach Daten des Landwirtschaftsministeriums in der Saison 22/23 bisher 29,6 Prozent weniger Getreide ausgeführt als in der vorherigen Saison. Insgesamt exportierte die Ukraine 18,1 Millionen Tonnen Weizen, Mais und Gerste. In der vorherigen Saison waren es noch 25,8 Millionen Tonnen. Wegen der russischen Invasion waren drei ukrainische Schwarzmeerhäfen fast sechs Monate blockiert.

Nach Angaben der Regierung könnte die Ukraine in diesem Jahr etwa 51 Millionen Tonnen Getreide ernten. Im Jahr 2021 hatte die Ernte noch einen Rekord von 86 Millionen Tonnen erreicht. Seitdem hat die Ukraine jedoch wegen des Kriegs Agrarland verloren und geringere Erträge erzielt.

Von: APA/dpa/Reuters

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Doolin
Doolin
Kinig
2 Monate 4 Tage

…das ist ein Beutezug im Nachbarland!…keine Befreiungsaktion…

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
2 Monate 4 Tage

Mörder, Diebe, Vergewaltiger

Neuling
2 Monate 4 Tage

Die Überschrift in dem Artikel ist eine Beleidigung für jeden Ukrainer. 
Es muss doch heißen:
Russland STIEHLT ukrainischen Weizen in Milliardenwert!
Die Arbeit haben sicher die ukrainischen Landwirte, Besitzer/Pächter und Eigentümer der Felder gemacht. Und weltweit gibt es dann Staaten die den gestohlenen Weizen, gerne zu passenden Preisen von den Russendieben für kleine Dollars kaufen. Gewinn und Geschäft steht auch im Krieg weit oben auf der Agenda.

Dagobert
Dagobert
Kinig
2 Monate 4 Tage

Aluhut
Stimmt 👍
Gonz a schäbige Diebes-und Mörderbande im Kreml! 🤮

World
World
Tratscher
2 Monate 3 Tage

Alle beschweren sich über die Taten der Russen… aber he Leute, aufwachen. DAS IST KRIEG

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Universalgelehrter
2 Monate 4 Tage

.
>>Russland erntete ukrainischen Weizen in Milliardenwert<<
Richtig muss es heißen:
Russland stahl ukrainischen Weizen in Milliardenwert!

Staenkerer
2 Monate 4 Tage

also lafts do laut dem moto…
“der Herr (in dem foll putin) isch mit dir und du kearsch jetz mir…”
früher hot man des schlicht diebstahl genennt, heit nennt man des politik …..

Mico
Mico
Universalgelehrter
2 Monate 4 Tage

wos die nasa olles woas… ich staune…..

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
2 Monate 4 Tage

mico…
schon mal etwas von Satelliten gehört?

Privatmeinung
Privatmeinung
Superredner
2 Monate 4 Tage

Hot die Nasa in alten Weizenpreis kalkuliert, oder in den neuen, denn der hat sich in einem Jahr verdreifacht… 😕

wpDiscuz