Twitter hat nun auch Communities im Visier

Neigungsgruppen voraus: Twitters Communities sind fertig

Montag, 16. Mai 2022 | 15:16 Uhr

Twitter hat ein neues Communities-Feature. Die im Herbst 2021 vorgestellte und seitdem getestete Funktion ist nun auch hierzulande offiziell auf allen Plattformen eingeführt. Nutzerinnen und Nutzer können darüber in einen monothematischen Austausch mit Gleichgesinnten treten, etwa übers Zugfahren, Radfahren oder auch über Kitas. Zudem steht der Zutritt zu globalen, etwa englischsprachigen Communities offen.

Wer in der Aktionsleiste den Menüpunkt “Communities” noch nicht direkt unter “Startseite” und “#Entdecken” findet, muss zunächst einer offenen Community beitreten, um die neue Funktion zu aktivieren – etwa besagtem Zugfahrer-Treff. Bei Communities mit offener Mitgliedschaft muss man nur auf den “Beitreten”-Button tippen oder klicken, der oben auf jeder Community-Seite unter dem großen Community-Profilbild steht.

Twitter will spannende Communities bekannt machen

Ansonsten braucht es eine Community-Einladung von der Moderatorin oder einem anderen Mitglied der jeweiligen Community. Danach kann man wie gewohnt posten, liken oder kommentieren. Community-Tweets tauchen zwar nicht in den “normalen” Home-Timelines der Twitter-Follower auf, bleiben aber in der Community-Timeline teilöffentlich.

Alle Infos zur Communities, auch wie man selbst eine Neigungsgruppe gründen und Admin werden kann, finden sich im Twitter-Hilfebereich. Bestehende und neue Communities will Twitter regelmäßig selbst auf einem eigenen Account vorstellen.

INFO: Twitter-Communities-Account: https://twitter.com/hiCommunities

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz