hds begrüßt grünes Licht für mehr Klarheit im Sektor

Neue Durchführungsverordnung für Südtiroler Handel

Mittwoch, 18. Mai 2022 | 23:55 Uhr

Bozen – Der Wirtschaftsverband hds begrüßt das grüne Licht der Landesregierung zur Durchführungsverordnung der Südtiroler Handelsordnung. „Ein klares Signal für unseren autonomen Weg im Handel“, so ein erster Kommentar von hds-Präsident Philipp Moser.

Mit dem jüngsten Beschluss der Landesregierung wird zudem in vielen Bereichen des Handels mehr gesetzliche Klarheit geschaffen, die in diesem sensiblen Bereich unbedingt notwendig ist. „Es braucht Rechtsicherheit mit klaren Normen und Gesetzen, die für alle Akteure aller Größenordnungen gleich gelten sollen und konsequent umgesetzt sowie kontrolliert werden. Die Kernbotschaft muss sein: Gleiche Regeln für alle!“, so der Präsident.

„Viele andere Regionen und Länder beneiden uns für unseren lebendigen Handel in unseren attraktiven Dörfern und Städten. Unsere Vision, dass sich der Einzelhandel innerhalb der Orte und nicht außerhalb weiterentwickeln und entfalten soll, war und ist nach wie vor die richtige“, betont weiter Philipp Moser.

Der hds hat bei der Ausarbeitung der neuen Durchführungsverordnung wesentlich mitgewirkt, mit dem Ziel, die neuen Handelsnormen so einfach wie möglich umsetzen zu können. In der Durchführungsverordnung zur Handelsordnung werden unter anderem die Handelsgenehmigungen, die zeitweilige Einzelhandelstätigkeit, der Verzehr vor Ort von Lebensmitteln in Nahversorgungsgebieten und der Verkauf von Zeitungen und Zeitschriften geregelt. Mehrere Artikel betreffen den Handel auf öffentlichem Grund.

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Neue Durchführungsverordnung für Südtiroler Handel"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

ein Supermarkt soll endlich Zeitschriften verkaufen dürfen, in welcher Form ist mir egal

wpDiscuz