Wegen des Ukrainekriegs nahm Deutschland Nord Stream 2 nie in Betrieb

Neue Pipeline soll Gas nach Westafrika und Europa liefern

Freitag, 16. September 2022 | 09:53 Uhr

Nigeria und Marokko haben ein Pipeline-Projekt für Gaslieferungen nach Westafrika und Europa vereinbart. Die gemeinsame Absichtserklärung wurde laut einer gemeinsamen Erklärung am Donnerstag in Rabat von Vertretern beider Länder und der Westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft (ECOWAS) unterschrieben. Die 5.600 Kilometer lange Pipeline soll durch 13 afrikanische Länder entlang der Atlantikküste führen.

Nach ihrer Fertigstellung soll sie an die Pipeline Maghreb-Europa angeschlossen werden, um Gas ins europäische Netzwerk einspeisen zu können. Die Absichtserklärung bestätige “das Bekenntnis der ECOWAS und das Engagement aller beteiligten Länder, zu der Machbarkeit dieses wichtigen Projekts beizutragen”, hieß es in der gemeinsamen Erklärung.

Nigerias Nationale Erdölgesellschaft (NNPC) nannte die Vereinbarung einen “wichtigen Schritt” in den Bemühungen der Regierung, die üppigen Gasvorkommen des Landes zu nutzen. Das Projekt werde rund 85 Millionen Kubikmeter Gas pro Tag entlang der westafrikanischen Küste nach Marokko liefern, schrieb die NNPC auf Twitter. Von dort werde die Pipeline dann mit der Maghreb-Europa-Pipeline verbunden, die von Algerien über Marokko nach Spanien führt.

Die Vereinbarung über das Projekt, dessen Fertigstellungsdatum nicht mitgeteilt wurde, fällt in eine Zeit starker internationaler Nachfrage nach Öl und Gas und steigenden Preise infolge des russischen Angriffskrieges in der Ukraine. Als Ergebnis des Krieges versuchen zahlreiche Länder, insbesondere in Europa, ihre Abhängigkeit von russischen Energielieferungen zu mindern.

Russland kündigte unterdessen an, die Gas-Pipeline Nord Stream 2 durch eine Pipeline nach China zu ersetzen. Moskaus Energieminister Alexander Nowak sagte am Rande eines Besuchs in Usbekistan, Russland und China würden bald Vereinbarungen über die Lieferung von “50 Milliarden Kubikmetern Gas” pro Jahr unterschreiben. Das entspräche fast der maximalen Kapazität der Pipeline Nord Stream 1.

Nord Stream 2 war gebaut worden, um Gas aus Russland nach Deutschland und damit nach Europa zu transportieren. Nach dem Überfall Russlands auf die Ukraine entschied die deutsche Regierung, die Pipeline nicht in Betrieb zu nehmen.

Von: APA/AFP

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Neue Pipeline soll Gas nach Westafrika und Europa liefern"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Zussra
Zussra
Grünschnabel
14 Tage 57 Min

Wieso fördot Italien net seina eigenen Gasvorkommen in do Adria!?

Orch-idee
Orch-idee
Superredner
14 Tage 2 Min

@zussra… Gute Frage… Unsere Politiker überlassen es lieber den Kroaten😤…
Statt dass sie unsere über 750 Plattformen (die schon lange dort stehen) aktivieren…

Chichifaz
Chichifaz
Tratscher
13 Tage 23 h

Unter anderem wegen den moaster wos IATZ groas red mir miassn bohrstellen reaktiviern.

fingerzeig
fingerzeig
Grünschnabel
13 Tage 21 h

@Orch-idee
sel zuig hot lei mear schrottwert.

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
13 Tage 20 h

qZussra
Weil es mal eine Volksabstimmung dazu gab. Die Mehrheit war dagegen. Soweit ich mich erinnern kann.

Kinig
13 Tage 19 h

wird bereits in die wege geleitet

berthu
berthu
Universalgelehrter
13 Tage 23 h

“entschieden” hat das wohl wahrheitshalber die USA.
und damit ihr Gasgeschäft angekurbelt. Zum Nachteil der Umwelt und der dortigen Bewohner.

N. G.
N. G.
Kinig
14 Tage 2 h

Zukunftssichere Länder, Marokko und ausgerechnet Nigeria?
Marokko, das sich noch nicht sicher ist ob ihr Land geteilt wird oder nicht, der Frieden nur ein vorläufiger ist.
Nigeria, das seit Jahren von muslimischen Terror bedroht wird und innenpolitisch sowieso nur der an der Macht ist, der die meisten Soldaten hinter sich versammelt und sich damit selbst bereichern kann. Korruption ohne Ende….
Na ja, schöne und vor allem sichere Zukunftsaussichten!
Immerhin, da könnte die USA dann mal selbst “aufräumen” wenns sein muss. Ironie OFF

Faktenchecker
13 Tage 16 h

Typische Argumentation der AFD.

Jumper
Jumper
Grünschnabel
14 Tage 3 h

diese Staaten sind auch sooooo demokratisch. Frauen Rechte nicht vorhanden. Aber denn Russen verteufel

fingerzeig
fingerzeig
Grünschnabel
13 Tage 21 h

absichtserklärung….
dann nichts…. dann xx… machbarkeitsstudien… und nou vor baubeginn ischs kirchn längst schun vorbei… ironie *off*

Zugspitze947
13 Tage 8 h

Haha von den Chinesen bekommt der Kriegsverbrecher Putin nur 30 % des Gaspreises den er uns zur Zeit berechnet ! 😝👌 Aber rechnen kann eben nicht jeder 😝🙈

Honor
Honor
Grünschnabel
11 Tage 18 h

@Zugspitze 947, gut das deine Grünen Parteifreunde in Deutschland das “rechnen” erfunden haben….😉

wpDiscuz