Die Leica Sofort folgt dem Trend zu echtem Filmmaterial

Neue Sofortbildkamera von Leica für 280 Euro

Montag, 19. September 2016 | 11:43 Uhr

Leica hat jetzt auch eine Sofortbildkamera im Programm: Die Leica Sofort arbeitet mit Filmen im Instax-Format und bietet Aufnahmeprogramme unter anderem für Sport und Action, Doppel- und Langzeitbelichtung oder Makro. Die Fokusbereiche sind dem Unternehmen zufolge 0,6 bis 3 Meter im Standardmodus, 3 Meter bis unendlich im Landschaftsmodus und 0,3 bis 0,6 Meter für Makrofotos.

Die kürzestmögliche Belichtungszeit liegt bei 1/400 Sekunden. Für Aufnahmen bei ungünstigem Licht gibt es einen Blitz. Der Preis von rund 280 Euro ist für Leica-Verhältnisse recht niedrig. Fotografen müssen allerdings mit hohen Kosten pro Foto rechnen: Den Farbfilm mit zehn Bildern gibt es ab 11,90 Euro, der Monochrom-Film für Schwarzweiß-Aufnahmen kostet 13,90 Euro für zehn Aufnahmen.

Die Leica Sofort ist vom November 2016 an verfügbar und wird auf der Fotomesse Photokina (20. bis 25. September) in Köln gezeigt.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz