Der neue Fünfziger ist da

Neuer 50-Euro-Schein ist im Umlauf

Dienstag, 04. April 2017 | 12:56 Uhr

Europas Verbraucher können ab Dienstag den neuen 50-Euro-Schein in Händen halten. Über Bankomaten, Bankschalter und den Handel geben Europas Notenbanken nach und nach 5,4 Milliarden Stück des überarbeiteten Scheins in Umlauf. Die neue Banknote soll dank verbesserter Sicherheitsmerkmale schwieriger zu fälschen sein. Auffälligste Neuerung: Der Fünfziger hat wie der neue Zwanziger ein Porträtfenster.

Dieses wird durchsichtig, wenn man den Schein gegen das Licht hält. In ihm wird ein Bildnis der griechischen Mythengestalt Europa sichtbar. Farbe und Motive ändern sich nicht, der Fünfziger behält seine Mischung aus Orange und Braun.

Die Notenbanken rechnen mit einer reibungslosen Einführung. Denn Banken und Handel hatten in den vergangenen Monaten Zeit, Personal und Geräte auf den neuen 50-Euro-Schein einzustellen. Daher sollte es keine Probleme geben wie im Mai 2013 bei der Einführung der neuen Fünf-Euro-Note: Damals konnte man anfangs an Automaten seine Tickets mitunter nicht mit dem neuen Schein zahlen, weil die Geräte-Software nicht rechtzeitig umgestellt worden war.

Wer am Dienstag zum Bankomaten geht, um einen neuen Fünfziger zu ziehen, könnte noch enttäuscht werden. Die Automaten geben nicht in jedem Fall sofort neue Scheine aus. Die alten Scheine bleiben gültig und werden nach und nach von den Notenbanken aus dem Verkehr gezogen. Der neue Fünfziger ist nach dem Fünfer, dem Zehner und Zwanziger der vierte Schein, der seit der Einführung der EU-Gemeinschaftswährung 2002 getauscht wird.

Gemessen an der Stückzahl ist fast jeder zweite der 20,2 Milliarden umlaufenden Euro-Geldscheine ein Fünfziger. Österreich ist im Gegensatz zum europäischen Durchschnitt ein Land der Zehner und Hunderter. Von den 573 Millionen Banknoten, die Ende 2016 hierzulande in Umlauf waren, war “nur” ein Viertel Fünfziger und 30 Prozent Zehner. 20 Prozent waren Zwanziger, 16 Prozent Hunderter, sieben Prozent Fünfer und jeweils rund 1 Prozent Zwei- und Fünfhunderter.

Wertmäßig sieht es freilich anders aus. Der Wert der in Österreich im Umlauf befindlichen Banknoten wird von der Nationalbank (OeNB) auf 28,6 Mrd. Euro geschätzt. Davon entfiel der größte Teil (39 Prozent) auf Hunderter und Fünfziger (28 Prozent). 14 Prozent des Werts machten Fünfhunderter aus, neun Prozent Zwanziger, sieben Prozent Zehner, zwei Prozent Zweihunderter und nur ein Prozent Fünfer.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Neuer 50-Euro-Schein ist im Umlauf"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Staatsfeind
Staatsfeind
Grünschnabel
19 Tage 11 h

“Die neue Banknote soll dank verbesserter Sicherheitsmerkmale schwieriger zu fälschen sein”
Es handelt sich ja bereits um Falschgeld, denn es ist kein Geld, nur eine Währung. Die EZB kann davon so viele drucken wie sie lustig ist, ohne einen Gegenwert. Papier ohne Vertrag ist eben nur Papier. Dieses Falschgeld ist das Mittel für weitere Enteignung der Sparer zu Gunsten von Regierungen und Banken.

oldi
oldi
Grünschnabel
19 Tage 10 h

schlaumeier

genau
genau
Superredner
19 Tage 9 h

Ja aber das war bei der Liere ja auch schon so

Dagobert
Dagobert
Tratscher
19 Tage 11 h

Na endlich ist der neue Schein im Umlauf, was haben wir geduldig auf diesen Moment gewartet….😆😆😆😆😆
Hoffendlich “dergibt” er mehr als der alte Fuffi.

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
19 Tage 9 h

willkommen neuer Fufi

Staenkerer
19 Tage 6 h

in diesem sinne …

gauni2002
gauni2002
Superredner
19 Tage 10 h

Hauptsache es sind keine falschen Fuffzger 

moler
moler
Grünschnabel
19 Tage 11 h

Hoffentlich isches kuan folscher 50ger 😂

Laempel
Laempel
Grünschnabel
19 Tage 6 h

Mit diesem ständigen Ersetzen von alten Euro-Scheinen durch neue wird unter dem an sich noblen Vorwand der Fälschungssicherheit nicht nur Dagobert Duck sondern allen Bargeldbesitzern das Bunkern von Geldscheinen vermiest, damit sie endlich auf bargeldlosen Zahlungsverkehr umsteigen, den dann der große Bruder bis ins kleinste Detail kontrollieren kann.
Sie wollen einfach alles wissen.

wpDiscuz