Blick in Terminal 1 vom Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg

Neuer Berliner Flughafen braucht 1,9 Mrd. Euro vom Staat

Freitag, 12. März 2021 | 17:00 Uhr

Die öffentliche Hand soll dem angeschlagenen deutschen Hauptstadtflughafen BER mit weiteren 1,9 Milliarden Euro unter die Arme greifen. Die Betreibergesellschaft FBB teilte am Freitag nach einer Aufsichtsratssitzung mit, dies sehe der Finanzplan für die nächsten Jahr vor. Schwarze Zahlen dürfte es wegen des Einbruchs im Flugverkehr aufgrund der Corona-Krise erst 2026 geben.

Die Eigentümer Berlin, Brandenburg und der Bund müssen den Airport bereits 2020 und 2021 wegen der Pandemie und dem Passagierrückgang mit weiteren Mitteln unterstützen. FBB-Aufsichtsratschef Rainer Bretschneider sagte, der Aufsichtsrat habe einmütig an die Gesellschafter appelliert, die Vorschläge der Geschäftsführung zu unterstützen.

Die FBB ist mit 4,5 Milliarden Euro verschuldet. Die Verbindlichkeiten gegenüber den Gesellschaftern belaufen sich auf 1,1 Milliarden Euro. Hier soll es eine Teilentschuldung geben. Zudem sollen die Eigner rund 800 Millionen Euro als Liquiditätshilfe bis 2025 aufbringen. “Das Konzept basiert außerdem auf der Annahme, dass die Corona-Hilfen für die Jahre 2020 und 2021 analog zu der Unterstützung anderer stark betroffener Branchen vollständig in Zuschüsse umgewandelt werden.”

Der BER wurde nach jahrelangen Verzögerungen wegen Problemen am Bau Ende Oktober 2020 eröffnet. Die Kosten stiegen von rund 2,7 Milliarden Euro auf knapp sechs Milliarden Euro. Wegen der Corona-Pandemie wird der Airport nun noch mehrere Jahre Verluste machen. Der 64-jährige FBB-Chef Engelbert Lütke Daldrup hat noch einen Vertrag bis März 2022, will aber im September 2021 vorzeitig aufhören. Der Aufsichtsrat habe dem einvernehmlich zugestimmt, sagte Bretschneider.

Von: APA/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Neuer Berliner Flughafen braucht 1,9 Mrd. Euro vom Staat"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 4 Tage

Warum brauchen die jetzt Geld ? 20 Jahre Bauzeit, viel mehr Geld gekostet als geplant und eh nie in Betrieb

Doolin
Doolin
Superredner
1 Monat 3 Tage

…eben deswegen…
🤪

1litermuelch
1litermuelch
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Gscheider sie reißen den flughofen ou, kostet wianigr

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Ein Milliardengrab

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Ja. Und das muss auch so sein ! Leider ist die Cheops-Pyramide zu klein für Bundesverkehrsminister Wissmann (CDU), Berlins Bürgermeister Diepgen (CDU) und Wowereit (SPD), Ministerpräsident Brandenburgs Stolpe (SPD) etc. etc.
Da fehlen nicht nur 14,5 cm. Wir müssen ganz groß anbauen.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Der Postillon: Zur Feier des Tages: Die 33 besten Postillon-Artikel zum Flughafen BER (der-postillon.com):
“Berlin (dpo) – Ist ein Fluch der Grund für all die Pannen? Die Bauleitung des Flughafens Berlin-Brandenburg räumte heute ein, dass das milliardenschwere Großbauprojekt auf einem alten Indianerfriedhof errichtet wurde.”

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@hustinettenbaer
Das hätten die nicht tun sollen. Jetzt wissen wir, warum sich Winnetou im Grab rumdreht. Schließlich war der (laut Karl may) schon mal in Deutschland gewesen.

Look_at_Yourself
1 Monat 2 Tage

Unsere Politiker sind einfach nur noch zum schämen!

wpDiscuz