Absatz verringerte sich im Jahresabstand auf 24.268 Fahrzeuge

Neuwagenverkäufe in Russland um 83,5 Prozent eingebrochen

Montag, 06. Juni 2022 | 13:17 Uhr

Nach dem Rückzug westlicher Hersteller infolge des Krieges gegen die Ukraine werden in Russland nur noch wenige neue Autos verkauft. Der Absatz von Neuwagen sei im Mai um 83,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat auf 24.268 Fahrzeuge zurückgegangen, wie der Verband Association of European Businesses (AEB) am Montag mitteilte.

Für das Gesamtjahr geht der Verband von einem Rückgang um mindestens 50 Prozent auf etwa 800.000 Einheiten erwartet. 2021 lag der Neuwagenabsatz den Angaben zufolge noch bei 1,67 Millionen Stück, was einer Steigerung von 4,3 Prozent entsprach.

Russlands führender Autohersteller Avtovaz will die Produktion seines meistverkauften Modells Lada Granta am 8. Juni wieder aufnehmen. Diese war im März wegen eines Mangels an elektronischen Teilen infolge westlicher Sanktionen gegen Russland teilweise eingestellt worden.

Von: APA/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Neuwagenverkäufe in Russland um 83,5 Prozent eingebrochen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Galantis
Galantis
Superredner
24 Tage 11 h

..der Lada ohne Airbag und ABS wird Russland’s neues Premium-Modell!😂

Doolin
Doolin
Kinig
24 Tage 6 h

…ha, ha, Lada Konzessionen sind jetzt wohl günstig zu haben, aber solche Ladenhucker bringst nicht los…vielleicht an ein paar tapfere Putinfans aus Sympathie…
🤪

Grünschnabel
24 Tage 8 h

Sind das eigentlich russische PKW, die nicht mehr gekauft werden ?

Doolin
Doolin
Kinig
24 Tage 8 h

…solche Kübel kauft kein Mensch…

Dagobert
Dagobert
Kinig
24 Tage 6 h

@Doolin
Boll, die Russn sein gezwungen asoa Schleidr zu kafn!

OH
OH
Tratscher
24 Tage 9 h

Wen interessiert das denn ???

Zugspitze947
22 Tage 12 h

tja den Russenschrott wollen die selbst nicht haben und Mercedes-BMW oder VW audi  BEKOMMEN SIE NICHT MEHR !!!!😝👌

wpDiscuz