Nord Stream 1 wichtigste Pipeline für russisches Gas nach Europa

Nord Stream 1 – Gewessler gibt keine Entwarnung

Donnerstag, 21. Juli 2022 | 15:06 Uhr

Die Wiederaufnahme der Gaslieferungen durch die Pipeline Nord Stream 1 ist für Klimaschutzministerin Leonore Gewessler (Grüne) noch kein Grund zur Entwarnung. “Russland schürt ganz bewusst Unsicherheit in Europa. So treibt Putin die Gaspreise”, sagte die Ministerin in einer Aussendung am Donnerstag. Sie verwies darauf, dass die Pipeline nur zu rund 40 Prozent ausgelastet sei. Die Situation bleibe weiterhin angespannt. Die OMV erhielt indes am Donnerstag wieder mehr Gas.

Österreich dürfe sich nicht in falscher Sicherheit wiegen, warnte Gewessler. Die österreichischen Gasspeicher seien derzeit zu etwa 50 Prozent gefüllt. Trotz der Wartung von Nord Stream 1 sei auch in den vergangenen Tagen Gas eingespeichert worden. Bis vor Beginn der Heizsaison will die Regierung die Speicher zu 80 Prozent füllen.

Die Regulierungsbehörde E-Control rechnet weiterhin damit, das Speicherziel zu erreichen: “Wir gehen nun davon aus, dass wieder mehr Gas in die Speicher hereinkommt”, sagte E-Control-Chef Wolfgang Urbantschitsch am Donnerstag im Ö1-Mittagsjournal. Dennoch müsse man die Lage permanent beobachten, man könne sich nicht darauf verlassen, dass der Gasfluss aufrecht bleibt.

Nach der Wartung von Nord Stream 1 ist Donnerstagfrüh die Gaslieferung durch die deutsch-russische Gaspipeline wieder angelaufen. Die deutsche Bundesnetzagentur geht davon aus, dass die Pipeline am Donnerstag wie vor der zehntägigen Wartung zu etwa 40 Prozent ausgelastet wird, das entspricht rund 67 Millionen Kubikmeter Gas pro Tag. Auch die deutsche Netzagentur sieht noch keinen Grund zur Entwarnung. Bei einer Auslastung von 40 Prozent über die nächsten Wochen sei “nicht das schlimmste Szenario eingetreten, aber von Entwarnung kann ich noch nicht reden”, so Netzagentur-Präsident Klaus Müller.

Russlands Energieriese Gazprom pumpt nach der Wiederinbetriebnahme der Ostseepipeline Nord Stream 1 auch weiter Gas durch die Ukraine nach Europa. Gas fließt etwa über die “Progress”-Pipeline, die sich in der Westukraine teilt und dann über einen Strang über die Slowakei auch die OMV versorgt. Auch der teilstaatliche österreichische Konzern hat am Donnerstag wieder mehr Gas erhalten. Der russische Gaskonzern Gazprom habe bestätigt, dass rund die Hälfte der vereinbarten Gasmenge am Donnerstag fließen soll, hieß es von der OMV zur APA. Damit kehre man auf das Niveau von vor der Wartung der deutsch-russischen Pipeline zurück. Während der Nordstream-Wartungspause bekam die OMV nur ein Drittel des bestellten Gases aus Russland.

Kreml-Sprecher Dmitri Peskow hat am Donnerstag alle Schwierigkeiten bei der Lieferung von russischem Erdgas nach Europa mit den westlichen Sanktionen gegen Russland begründet, das in der Ukraine einen Krieg führt. In einem Gespräch mit Reportern sagte Peskow, Russland bleibe “ein sehr wichtiger und unverzichtbarer Bestandteil der europäischen Energiesicherheit”.

Angesichts der Bedenken in Europa, dass Russland die Gaslieferungen weiter einschränken könnte, verwies Peskow auf die früheren Äußerungen von Präsident Wladimir Putin. Die staatliche Gazprom werde Verpflichtungen gegenüber Kunden immer erfüllen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

27 Kommentare auf "Nord Stream 1 – Gewessler gibt keine Entwarnung"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Sigo70
Sigo70
Superredner
24 Tage 9 h

Wie kann das sein? Der böse Russe dreht das Gas nicht ab, trotz dass es von Medien herbeigeschrieben wurde. So wie es ausschaut, möchte die Ukraine alles unternehmen um das Gas abzudrehen und mit den Sanktionen gegen Russland, können wir es uns nur selber abdrehen.

Frank
Frank
Universalgelehrter
24 Tage 8 h

Nicht nur die Medien haben es herbeischreiben gewollt, auch hier wußten “besonders gut informierte” User ganz genau, daß es kein Gas mehr geben wird. Übrig bleiben die Blockade- und Erpressungsversuche der Ukraine.

falschauer
24 Tage 8 h

wenn kein gas mehr fließt sind die kassen russlands binnen kurzer zeit leer, so dumm ist putin dann auch wiederum nicht….warst du bereits einmal in russland, auf dem land jenseits des urals aber nicht nur dort leben die menschen wie im mittelalter, wenn sie nicht größtenteils eigenversorger wären würden viele verhungern und das nennst du eine gute staatsführung? die oligarchen und putins schergen sahnen alle ab und das volk ist bettelarm und hat den mund zu halten, sonst landen sie in sibirien, fahr einmal dorthin und du wirst deine meinung ändern, hier groß pallavern ohne grundwissen kann ein jeder

Zefix
Zefix
Universalgelehrter
24 Tage 6 h

von wos tramsch du eigentlich aufn8? du glabsch woll europa isch dor nabel der welt. Verkafn die russn holt es gas an ondere länder. Stell dor vor es gib mehrere auf dor welt falschauer

Hustinettenbaer
24 Tage 6 h

Leute. Wenn eins sicher ist, dann Putins Machtspiel Deadlines selbst zu setzen. Wie war das noch mal ? “Kriege in Europa beginnen selten an einem Mittwoch.”
Der mörderische Geiselnehmer veräppelt uns schon wieder.
Nee nee. Ich lass mir kein Stockholm-Syndrom aufs Auge drücken.
Und die Selenski-Pandora-Buben können mich kreuzweise in Panama.

Pandora Papers decken Steuertricks auf: Blamage für die EU – taz.de

giovannipusteria
giovannipusteria
Grünschnabel
24 Tage 5 h

Hahahah. Der Rubel ist sogar gestiegen. Die halbe Welt wartet auf russisches Gas. Putin lacht sich tot über die Sanktionen, die nur uns selber schaden. Aber du glaubst anscheinend jeden Blödsinn der Mainstreammedien. Armes Schaf

Grünschnabel
24 Tage 5 h

@falschauer
“auf dem land jenseits des urals aber nicht nur dort leben die menschen wie im mittelalter”
Da kommt wieder eine Gesinnung durch… ts ts ts

falschauer
24 Tage 4 h

@Zefix

tramen tuasch du, du glabsch wohl nit, dass europa als greaschter obnehmer von russischn gas von heint auf morgn ersetzt werdn konn, informier di bevor du oberflächliche nichtsaussagende stommtischkommentare schreibsch

https://www.dw.com/de/wer-kauft-russisches-gas-wenn-europa-es-nicht-mehr-tut/a-61411898

bettlektüre vielleicht tramsch donn wianiger

falschauer
24 Tage 4 h

@giovannipusteria

du glaubst wohl, dass du dich unter dem deckmantel der anonymität wie bei dir zuhause aufführen kannst, ich wäre an deiner stelle vorsichtiger, das könnte nämlich ins auge gehen

Hustinettenbaer
24 Tage 4 h

@botchan
Vielleicht nicht Mittelalter, weil die Staatssender das Kanonenfutter aus den entlegensten Gebieten locken. Putins Bande verheizt im Krieg “vor allem Angehörige nationaler Minderheiten…, die in Teilen der Bevölkerung als Russen zweiter Klasse gelten, etwa wegen ihres asiatischen Aussehens…viele der Gefallenen aus der autonomen Republik Burjatien und dem muslimischen Nordkaukasus… Dies erstaunt nicht: Die Armee ist vor allem für Arme attraktiv.”

https://www.watson.ch/digital/russland/183230998-diese-karte-verraet-woher-die-russischen-soldaten-kommen

falschauer
24 Tage 44 Min

@Hustinettenbaer

wenn das nicht mittelalter ist, die wenigsten dörfer haben fließend wasser, von anderen infrastrukturen ganz zu schweigen die mehrheit der bevölkerung ist bitterarm

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/russland-warum-die-doerfer-sterben-a-1179592-amp.html

Grünschnabel
23 Tage 19 h

@falschauer
Hast du den verlinkten Artikel überhaupt gelesen? Sieht überhaupt nicht so aus!
Was für eine Blamage für dich!

Hustinettenbaer
23 Tage 19 h

@falschauer
Mein Onkel arbeitete mal in Nigeria, dann Libyen, Irak…
Weißrussland. Von der Armut auf unserem Kontinent war er erschüttert.

Grünschnabel
23 Tage 18 h

@Husti
Lustig, dass gerade sie den Irak und Libyen erwähnen: zwei Länder, deren staatlichen Strukturen von denen, die hier nicht genannt werden dürfen, zum Zusamenbruch gebracht wurden und deren Bevölkerungen es jetzt extremst dreckig geht.
Und ja, den Zusammenbruch der SU hat es wirklich gegeben! Glauben sie, den hat nur ihr ‘Onkel’ mibekommen?

Grünschnabel
23 Tage 55 Min

@Hustinettenbaer
Ich verstehe das nicht.
Zuerst sollen die ‘asiatisch aussehenden’ angeblich massenhaft Frauen vergewaltigt haben und jetzt sollen sie einem auf einmal leid tun?

Doolin
Doolin
Kinig
24 Tage 18 h

…wer’s glaubt, wird selig…
😆

Frank
Frank
Universalgelehrter
24 Tage 8 h

Du gehörst doch zu den eifrigsten Sanktionsverfechtern. Also sollte Dein Ziel erreicht sein, würde Russland nichts mehr liefern. Dementsprechend verstehe ich Deine Kommentare nicht.
Oder schreibst Du hier nur, um etwas zu schreiben? Könnte man fast denken.

Zefix
Zefix
Universalgelehrter
24 Tage 6 h

ach der woas jo net von wos er red frank

Grünschnabel
24 Tage 5 h

@Zefix
Eigentlich dürfte er hier ja nicht einmal posten weil elektrifiziertes russisches Gas z.T. wahrscheinlich das Forum antreibt…

Doolin
Doolin
Kinig
23 Tage 21 h

@Frank
…oh armer Franky, du glaubst den Russen noch irgendwas?…tust mir leid!…

Zugspitze947
24 Tage 8 h

Der Mörder Pitin kann ohne Gasverkauf an Europa finanziell gar nicht überleben,schon gar nicht KRieg führen 🙁

Daktari
Daktari
Tratscher
23 Tage 22 h

Zugspitz947@ sag uns wo er das Geld dann ausgibt, wenn er im Westen nicht s kaufen kann, mit dem Gasgeld ???

Daktari
Daktari
Tratscher
23 Tage 18 h

Das ist normal bei linken wie Zugspitz 947,wenn sie entlarvt werden wissen sie nicht mehr weiter

Unioner
Unioner
Tratscher
24 Tage 6 h

Ein Mann ein Wort. Putin hat versprochen die Ukraine zu entnazifizieren und Gas zu liefern. Man muss befürchten das er die Ukraine in Schutt und Asche legt.

Hustinettenbaer
24 Tage 5 h

Putin, ein Mann ein Wort ?
Radio Eriwan: Im Prinzip ja, da er ankündigte
– keinen Überfall am Mittwoch zu planen. Sondern die Spezialoperation an einem Donnerstag startete.
– „Ihr wollt Dekommunisierung? (…) Wir sind bereit, der Ukraine zu zeigen, was eine echte Dekommunisierung ist.“
– Gas zu liefern. Wie viel sagt er nicht.

https://www.rnd.de/politik/putin-rede-die-wichtigsten-zitate-aus-der-fernsehansprache-des-kremlchefs-KYALIGOR4BGLBCBX2MRIP72BBM.html

Daktari
Daktari
Tratscher
23 Tage 22 h

Bedenke, diese D .Regierung gibt riesige Summen an Geld und helfen den Ukrainern wo immer es geht und da hat ihr Präsident S. nichts anderes zu tun und ihnen einen reinzuwürgen und legt in Kanada seinen Protest ein , dass sie die Gasturbine geliefert haben. So dumm können nur Grüne SPD ler sein !!!

Offline1
Offline1
Kinig
23 Tage 23 h

@Storch24….und schon wieder eine Nachricht aus Deutschland 😉

wpDiscuz