Eine SSD sorgt für viel Leistung. Eine eMMC reicht nicht an sie heran

Notebook-Speicher genau prüfen

Montag, 19. März 2018 | 13:26 Uhr

Eine SSD als Massenspeicher sorgt in fast jedem Rechner für ein deutliches Plus an Geschwindigkeit. Allerdings steckt nicht in jedem Notebook ohne klassische Festplatte (HDD) auch zwangsläufig eine SSD, berichtet “Computerbild.de”.

Gerade bei günstigen mobilen Rechnern stoßen Kaufinteressenten in den Spezifikationen mitunter auf eine “embedded Multimedia Card” (eMMC). Dabei handelt es ich sich im Grunde um nichts anderes als eine erschwingliche, fest eingebaute SD-Speicherkarte. Die ist den Experten zufolge zwar schneller als eine HDD, jedoch spürbar langsamer als eine SSD (Solid State Drive).

Von: APA/dpa