Chromebooks von Acer sind betroffen

Nur wenige Chromebooks von Sicherheitslücke betroffen

Donnerstag, 11. Januar 2018 | 14:15 Uhr

Nach dem Bekanntwerden schwerer Sicherheitslücken in Prozessoren werden nach und nach Geräte bekanntgegeben, die davon betroffen sind. Google hat nun eine Liste von Chromebooks veröffentlicht, die von der Sicherheitslücke “Meltdown” betroffen sind. Von den gut 140 aufgeführten Geräten benötigen rund 20 ein Update, darunter Chromebooks von HP, Acer oder LG.

Die Tabelle findet sich im Chromium Wiki unter www.chromium.org. Ist in der Spalte “CVE-2017-5754 mitigations (KPTI) on M63?” ein “Yes” oder “Not Needed” vermerkt, ist das Gerät sicher. Bei einem “No” ist ein Update nötig. “EoL” steht für “end of life” und bedeutet, dass weitere Updates nicht mehr unterstützt werden.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz