4,2 Prozent der Neuwagen waren im ersten Halbjahr Elektroautos

Österreich hat fünfthöchsten E-Pkw-Anteil bei Neuzulassungen

Montag, 17. August 2020 | 16:58 Uhr

Österreich hat bei den Neuzulassungen von Elektroautos den fünfthöchsten Anteil in der EU. 4,2 Prozent der Neuwagen des ersten Halbjahres 2020 fahren elektrisch. EU-Spitzenreiter ist die Niederlande, neun Prozent der Neuwagen fahren dort ausschließlich mit Strom. Dem VCÖ, der die EU-Statistik auswertete, ist der Anteil Österreichs zu gering. Dieser reiche nicht, um die Klimaziele zu erreichen.

Zwischen den Niederlande und Österreich liegen Schweden mit einem E-Pkw-Anteil von 7,2 Prozent, Frankreich mit 6,3 Prozent und Portugal mit 5,6 Prozent. Das Autoland Deutschland liegt mit 3,5 Prozent hinter Österreich. In absoluten Zahlen sind die Neuzulassungen von Elektroautos noch gering: In Österreich waren es heuer zwischen Jänner und Juni 4.805. Den höchsten E-Pkw-Anteil Europas haben Norwegen mit fast 47 Prozent und Island mit 27 Prozent.

Seit 1. Juli bekommt man in Österreich beim Kauf eines Elektrofahrzeugs bis Jahresende eine erhöhte Förderung. So stieg die Förderung für E-Autos von 3.000 auf 5.000 Euro an, für E-Motorräder gibt es im nächsten halben Jahr 1.200 statt 1.000 Euro und für Elektro-Mopeds 800 statt 700 Euro. Lastenfahrräder werden mit 850 Euro gefördert.

Der VCÖ kritisierte am Montag, dass gleichzeitig auch Diesel gefördert wird. Die fehlende CO2-Bepreisung und die Steuerbegünstigung von Diesel seien Hindernisse für die E-Mobilität, so der Verkehrsclub. “Österreich kann von den Spitzenreitern lernen, dass Förderungen und Steuerbegünstigungen alleine die E-Pkw nicht zum Durchbruch bringen. Es braucht auch Maßnahmen bei den Verbrenner-Pkw”, so VCÖ-Expertin Ulla Rasmussen.

Insgesamt gibt es in Österreich aktuell rund 34.000 Elektroautos. Mit gut fünf Millionen Diesel und Benzinern sind rund 146 Mal so viele Verbrenner-Pkw wie Elektroautos unterwegs.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Österreich hat fünfthöchsten E-Pkw-Anteil bei Neuzulassungen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
koana
koana
Grünschnabel
1 Monat 13 Tage

Ein neuer Diesel ist insgesamt sauberer als der ganze Elektroschiss!
Auf lange Sicht wird sich das Elektroauto nicht durchsetzen.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

Solange die Lademöglichkeiten und die Batteriekapazitäten so sind wie sie sind, für mich keine Option zum modernsten Diesel. Umweltschutz heißt für mich auch, wie und mit welchem Aufwand werden die Batterien hergestellt und was passiert mit ihnen, wenn sie “verbraucht” sind. Für meinen Diesel findet sich auch in zwanzig Jahren noch in vielen Ländern der Welt eine Verwendung.

traktor
traktor
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

wer mit so einem fahrzeug fahren muss wird sich über das ständige an und ausstecken ärgern… von reichweite gar nicht zu sprechen…

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

Fest steht dass E-Autos öfter brennen als Verbrenner wie Benzin oder Dieselfahrzeuge ! Und die E-Autos kann die Feuerwehr NICHT oder ganz schwer Löschen =da gibt es immer einen TOTAL VERLUST ! Wer sich das Leisten kann ……..

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

In meinem Betrieb gibt es noch einen C 220 CDI Kombi Euro 4 Baujahr 2008. Der hat fast 350.000 km drauf und dient nur noch als “Betriebshelfer”. Ist abgeschrieben, bringt mit Euro 4 in D nichts mehr 💶 ein. Verbrauch 6 Liter/100 km. Zu schade zum “Verschrotten”, aber verkaufen kann ich ihn auch nicht mehr.

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

Ars,genau so einen Baujahr 2005 habe ICH AUCH ° ! Läuft wie ein Uhrwert und man wäre dumm würde man ihn weggeben 🙂 Es gibt nichts besseres 🙂

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

@Zugspitze947..👍 das Auto hat mit Vollausstattung mal über 50.000 €, oder um es noch deutlicher zu machen, fast 110.000 DM gekostet. Und ist nach 12 Jahren praktisch nichts mehr wert. Das ist eine Schande und, auch wenn man alle Umweltaspekte berücksichtigt, das Abbild einer ignoranten und dauerverwöhnten Wegwerfgesellschaft.

wpDiscuz