Erstmals wurde eine Frau gewählt

Paulina Schwarz ist neue Obmannstellvertreterin im Raiffeisenverband

Dienstag, 19. Juli 2022 | 16:57 Uhr

Bozen/Mölten – Paulina Schwarz ist seit vielen Jahren in den Gremien der Südtiroler Genossenschaften tätig. Sie ist Obmannstellvertreterin der Raiffeisenkasse Etschtal und seit dem Jahr 2012 Mitglied des Verwaltungsrates des Raiffeisenverbandes und seit 2015 zudem Mitglied des Vollzugsausschusses.

Einen besonderen Schwerpunkt in der Verbandsarbeit legt Paulina Schwarz auf eine stärkere Vertretung der Frauen in den Gremien der Südtiroler Genossenschaften. Diesem Einsatz Rechnung tragend betraute der Verband sie 2015 mit dem Vorsitz des Arbeitskreises Frauen in der Führung von Genossenschaften.

Paulina Schwarz folgt auf den bisherigen Obmannstellvertreter Robert Zampieri, der mit Anfang des nächsten Jahres Generaldirektor des Raiffeisenverbandes wird und mit 5. Juli sein Amt als Verwaltungsrat zurückgelegt hat.

Der Verwaltungsrat des Raiffeisenverbandes wählte mit der Möltner Unternehmerin erstmals eine Frau zur ersten Stellvertreterin des Verbandsobmannes.

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Paulina Schwarz ist neue Obmannstellvertreterin im Raiffeisenverband"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Faktenchecker
19 Tage 12 h

Herzlichen Glückwunsch.

“Sie entstammt einem Bergbauernhof und ist heute
erfolgreiche Unternehmerin und eine der neuen Vorzeigefrauen der
Wirtschaft, die sich ungezwungen auf dem Südtiroler Vorstandsparkett
bewegt.”

https://swz.it/der-zu-grosse-schuh/

Opa1950
Opa1950
Superredner
19 Tage 12 h

Kompliment an diese Dame .

wpDiscuz