Auf Baumschneidemaschinen spezialisiert

Pistenfahrzeughersteller Prinoth erwirbt US-Spezialisten Jarraff

Freitag, 08. Oktober 2021 | 11:25 Uhr

Die Südtiroler Unternehmensgruppe HTI (Leitner ropeways, Poma, Prinoth, Demaclenko und Leitwind) mit Sitz in Sterzing setzt weiter auf Wachstumskurs. Der Pistenfahrzeughersteller Prinoth, der gemeinsam mit Leitner und Demaclenko in Telfs in Tirol seinen österreichischer Sitz hat, baut seine Aktivitäten im Segment der Nutzfahrzeuge und Arbeitsmaschinen aus und übernimmt den auf Baumschneidemaschinen spezialisierten US-Hersteller Jarraff Industries.

Bei einem Umsatz von 60 Mio. Dollar (52 Mio. Euro) hat sich das in St. Peter (Minnesota) ansässige Unternehmen Jarraff Industries seit dem Ende der 1970er-Jahre nach eigenen Angaben zum Marktführer im Bereich von Baumschneidemaschinen entwickelt. Das bekannteste Produkt, der geländegängige Jaraff, ermöglicht das Trimmen von Bäumen an schwer zugänglichen Orten. Die als Rad- oder Raupenfahrzeug verfügbare Maschine ist vor allem in den USA und Australien im Einsatz und zählt dort zum Standard bei Arbeiten in schwer zugänglichem Gelände.

“Mit dem Erwerb von Jarraff Industries kann Prinoth sein Portfolio markant erweitern und seine Stärken im Bereich des Vegetation Management und beim Angebot von Nutzfahrzeugen weiter ausbauen”, heißt es in einer Presseaussendung Prinoths am Freitag.

“Jarraff passt nicht nur aufgrund seiner Produkte, sondern auch wegen seiner Werte perfekt in die große HTI-Familie. Innovation, Nachhaltigkeit und Engagement sind für uns essenziell und werden als Grundhaltungen auch bei Jarraff großgeschrieben”, so Anton Seeber, Präsident der HTI.

Die High Technology Industries (HTI) Unternehmensgruppe ist ein globales Unternehmen, das in den Bereichen Seilbahnen (Leitner und Poma), Pisten- und Kettenfahrzeuge (Prinoth), Beschneiungssysteme (Demaclenko) und Windenergie (Leitwind) aktiv ist. Nach mehr als einer Mrd. Umsatz in den Jahren 2018 und 2019 schloss die HTI-Gruppe das von der Covid-Pandemie geprägte Jahr 2020 mit einem Umsatz von 887 Mio. Euro ab und investierte 26,9 Mio. Euro in Forschung und Entwicklung und 23,8 Mio. Euro in maßgebliche Vermögenswerte. Weltweit sind über 3.800 Mitarbeiter der HTI beschäftigt.

Von: apa

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Pistenfahrzeughersteller Prinoth erwirbt US-Spezialisten Jarraff"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
9 Tage 15 h

Gratulation! 

Markuskoell
Markuskoell
Grünschnabel
9 Tage 14 h

Nicht schlecht 👍 

DerTom
DerTom
Tratscher
9 Tage 13 h

drei vier sette maschinen und in a poor tog steat koan bam mehr in südtirol

wpDiscuz