Konzernchef Karl-Heinz Strauss verzeichnet einen "echten Meilenstein"

Porr zog ersten Auftrag in Dubai an Land

Montag, 03. September 2018 | 11:50 Uhr

Der österreichische Baukonzern Porr hat sich seinen ersten Bauauftrag in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) gesichert. Gemeinsam mit der Belhasa Six Construct, einer Tochter der belgischen Besix Group, errichtet das Unternehmen einen 10,4 Kilometer langen Abwassertunnel, der bis zur Weltausstellung Expo 2020 fertig sein soll, wie die Porr am Montag mitteilte.

Das Auftragsvolumen der Arbeitsgemeinschaft beläuft sich den Angaben zufolge auf rund 300 Mio. Euro. Wie viel davon auf die Porr entfällt, wollen die beiden beteiligten Unternehmen nicht bekanntgeben, hieß es auf APA-Anfrage. Das Infrastrukturprojekt wurde von der Dubai Municipality in Auftrag gegeben.

Die Arbeiten am “Deep Tunnel Storm Water Systems” hätten bereits begonnen – die beiden Startschächte seien schon ausgehoben. Mithilfe des Tunnels wird Grund- und Niederschlagwasser in Richtung eines Pumpwerks am Meer geleitet – letztlich sollen damit rund 40 Prozent des Stadtgebiets von Dubai entwässert werden, unter anderem auch das Expo-Gelände.

“Der Markteintritt in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist ein echter Meilenstein für die Porr”, betonte Konzernchef Karl-Heinz Strauss in der Aussendung. “Dubai ist einer der zentralen Orte für den arabischen Wirtschaftsraum.”

Von: apa