Mit Journalist Frank Lehmann und Sportpsychologe Jan Mayer

Raiffeisen InvestmentClub: 15. Anlegersymposion

Mittwoch, 15. April 2015 | 22:09 Uhr

Brixen – Mit zwei interessanten und bekannten Referenten aus der Sport- und Wirtschaftswelt wartet der Raiffeisen InvestmentClub beim 15. Anlegersymposion am Montag, 4. Mai mit Beginn um 19.00 Uhr im Forum Brixen auf. Das Thema laut: „Sport und Wirtschaft. Erfolgsstrategien im Auf und Ab.“

Der deutsche Wirtschaftsjournalist Frank Lehmann („ARD-Börse“, „Über Geld spricht man nicht“)  spricht zum Thema „Das süße Gift des billigen Geldes. Warum alte Rezepte nicht mehr erfolgreich sind.“ Mit ihrer riesigen Liquiditätsflut hat die Europäische Zentralbank ihre „finale Patrone“ abgeschossen, ist Frank Lehmann überzeugt. Ob mit Erfolg, muss sich erst noch zeigen. Seit Jahren wird nach Strategien gesucht, die Kurve aus der Krise dauerhaft zu schaffen. Doch was zeitigen die Finanzkrisen der letzten Jahre für Folgen? Für Staaten, Unternehmen, für die Finanzwirtschaft, Anleger und Steuerzahler? Rollt nach der Deflation eine Inflationswelle auf die Welt zu? Welche neuen Finanzblasen werden gerade aufgepumpt? Soll man nun Aktien kaufen oder nicht? Kann man Vertrauen in Staatsanleihen haben? Fragen, denen Frank Lehmann in seinem Vortrag nachgeht. Dabei gibt er keine „klugen Ratschläge“, öffnet aber die Augen für die richtige Einstellung zu Geldanlagen – mit Höhen und Tiefen.

Prof. Jan Mayer, einer der renommiertesten Sportpsychologen Deutschlands, und Betreuer verschiedener Nationalmannschaften und Hochleistungssportler, spricht zum Thema „Höchstleistung! Strategien aus der Welt des Spitzensports“. Dabei bietet er außergewöhnliche Einblicke in die Welt des Spitzensports und zeigt Wege auf, die von der individuellen Höchstleistung zu einer Team-Höchstleistung führen. Außerdem zeigt Mayer auf, wie man andere dazu bringt, gemeinsam etwas Außergewöhnliches zu leisten. Das ist sowohl im Sport wie auch in der Wirtschaft heute immer wichtiger für den Erfolg.

Von: ©mk

Bezirk: Eisacktal