Im Netz lauert viel Schadsoftware, akut ist aktuell Ransomware

Ransomware HDDCryptor verstärkt Angriffe auf Festplatten

Dienstag, 04. Oktober 2016 | 16:02 Uhr

Die seit Jahresanfang bekannte erpresserische Schadsoftware HDDCryptor befällt derzeit wieder verstärkt Rechner. Windows-Nutzer sollten deshalb unbedingt regelmäßig Daten- und System-Sicherungen anlegen, raten IT-Sicherheitsexperten.

Denn im Falle einer Infektion mit HDDCryptor und vielen anderen Ransomware-Schädlingen sind Backups der einzige sichere Weg, Dateien und System wiederherzustellen. HDDCryptor ist besonders aggressiv, weil es nicht nur Daten verschlüsselt, sondern auch das Rechner-Startprogramm (Master Boot Record) auf der Festplatte so verändert, dass der Nutzer keinen Zugriff mehr hat.

Von: APA/dpa