Die Österreicher urlauben wieder mehr

Reiselust bescherte Reiseversicherung Rekordeinnahme

Mittwoch, 09. Mai 2018 | 17:25 Uhr

Die Reiselust der Österreicher ist 2017 zurückgekehrt. Das hat der Europäischen Reiseversicherung Prämienzuwächse und ein Rekordergebnis beschert. Die Prämieneinnahmen stiegen um 8,1 Prozent auf 63,95 Mio. Euro. Mit Ausnahme der Türkei verbuchten alle Sommer-Reiseziele der Österreicher starke Zuwächse, was auch zu mehr Versicherungsabschlüssen führte, teilte die Versicherung am Mittwoch mit.

Der Trend zu Online-Buchungen bescherte der Europäischen Reiseversicherung mehr Direktabschlüsse, auch gab es mehr Jahres-Reiseversicherungen. Die Europäisches Reiseversicherung hat nach eigenen Angaben 60 Prozent Marktanteil in Österreich. Mit 30,93 Mio. Euro stiegen die Aufwendungen für Versicherungsfälle deutlich weniger stark als die Prämieneinnahmen, die Brutto-Schadenquote (Aufwendungen als Anteil der Prämieneinnahmen) lag bei 50,6 Prozent. Die Europäische Reiseversicherung erzielte einen Jahresüberschuss von 6,94 Mio. Euro.

Auch für 2018 ist die Reiseversicherung optimistisch, kam es doch in den ersten Monaten des Jahres bereits zu mehr Abschlüssen als in der Vorjahresperiode. “Die Belebung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung sollte zudem die Urlaubsnachfrage weiter stützen und zusammen mit einem gesteigerten Risikobewusstsein zu mehr Versicherungsbuchungen auf Jahressicht führen”, heißt es in der Aussendung der Europäischen Reiseversicherung.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz