Vapiano hat bereits mehr als 200 Filialen

Restaurantkette Vapiano will 2020 Gewinne schreiben

Sonntag, 29. Juli 2018 | 12:51 Uhr

Die Restaurantkette Vapiano will laut Unternehmenschef Jochen Halfmann im Jahr 2020 wieder Gewinne schreiben. Dann gebe es auch einen positiven Cashflow, sagte der Manager gegenüber der “Rheinischen Post”. Er bestätigte zudem das Ziel, bis dahin auf 330 Filialen zu kommen. Die Restaurantkette, die vor allem Pizza und Nudeln anbietet, nimmt für ihren rasanten Expansionskurs Verluste in Kauf.

Halfmann zufolge setzt das Unternehmen auf Digitalisierung. “Wir statten unsere Restaurants gerade mit Terminals aus, an denen unsere Gäste ihre Menüs bestellen können.” Der Umsatz liege dabei um zwölf Prozent höher als bei herkömmlichen Bestellungen. Wer sein Essen am Tisch mit der Vapiano-App ordere, gebe im Schnitt sogar 20 Prozent mehr aus. “Die App vergisst nie, auch nach Dessert- und Getränkewünschen zu fragen.”

Von: APA/ag.