Konkurrent Spar meldete kürzlich die höchsten Marktanteile in Österreich

Rewe sieht bei Marktanteilen Kopf-an-Kopf-Rennen mit Spar

Montag, 25. Mai 2020 | 13:35 Uhr

Der Handelskonzern Rewe, der in Österreich mit den Supermarktketten Adeg, Billa, Merkur und Penny vertreten ist, sieht in der Frage der Marktführerschaft noch nicht das letzte Wort gesprochen. Spar vermeldete am Freitag, nun die Nummer 1 im heimischen Lebensmittelhandel zu sein. Rewe kontert: Üblicherweise würden Marktanteilsvergleiche pro Jahr und nicht pro Monat vorgenommen.

Erst beim Zieleinlauf werde sich entscheiden, wer 2020 vorne liegt, hieß es am Montag seitens Rewe. “Nichtsdestotrotz gratulieren wir unserem Mitbewerber zu seinem Erfolg in einzelnen Monaten, das sehen wir sportlich”, so eine Sprecherin zur APA.

Heuer habe man “ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen” mit Spar. Im Jänner sei Spar vorne gelegen, im Februar Rewe. Im März hatte Rewe nach eigenen Angaben den größten Marktanteilszuwachs seit langem, im April habe es sich wieder gedreht.

Rewe habe in der Coronazeit bei Billa & Co die Aktionstätigkeit stark zurückgefahren, was sich auch auf den Umsatz auswirkte.

Im Jahr 2019 stagnierte der Marktanteil von Rewe im Lebensmittelhandel bei 34,1 Prozent. Spar (Spar, Eurospar, Interspar) erzielte einen Zuwachs von 31,9 auf 32,7 Prozent.

Von: apa