Gazprom stoppte zuletzt die Lieferungen

Russischer Lieferstopp geht weiter – Gaspreise im Hoch

Montag, 05. September 2022 | 20:49 Uhr

Der Lieferstopp Russlands über die Pipeline Nord Stream 1 dauert an. Das hat den europäischen Gaspreis nach oben schnellen lassen. Am Montag sprang der Preis des Terminkontrakts TTF für niederländisches Erdgas zwischenzeitlich um etwa 72,5 Euro bzw. rund 35 Prozent auf 281 Euro je Megawattstunde (MWh). Am Montagabend teilte Gazprom mit, dass die Unterbrechung aufrecht bleibt.

Ob sich dies auf die Situation rund um die Margin-Zahlungen bei Wien Energie auswirkt, konnte ein Sprecher auf APA-Anfrage nicht sagen. “Die Marktpreisentwicklung bei Strom und Gas ist weiterhin angespannt und selbstverständlich relevant für alle Marktteilnehmer – auch für uns. Die Marktlage wird von uns laufend beobachtet, analysiert und evaluiert”, hieß es dazu seitens des Energieversorgers gegenüber der APA. Man bereite sich auf alle Szenarien vor.

Die Wien Energie kauft zur Fernwärme- und Stromproduktion Gas, überschüssiger Strom wird verkauft. Bisher wickelte das Unternehmen die Verkaufsgeschäfte in Form von Strom-Futures an der Börse EEX in Leipzig ab. Diese wurden als kurzfristige Notfallmaßnahme bis auf weiteres ausgesetzt, wie das Unternehmen am Freitag bekannt gab. In Liquiditätsschwierigkeiten sei man zuletzt aufgrund des plötzlichen und extremen Auseinanderklaffens der Strom- und Gaspreise im Großhandel und den damit einhergehend erhöhten Sicherheitsleistungen gekommen, betont die Wien Energie.

Der TTF-Kontrakt wird häufig als Richtschnur für das europäische Preisniveau verwendet. Ausschlaggebend für den Preissprung zum Wochenstart war, dass Russland seine Erdgaslieferungen über die Pipeline Nord Stream 1 bis auf weiteres ruhen lässt. Als Grund gab der Konzern Gazprom am Wochenende technische Probleme an. Vermutet wird aber, dass Russland den Westen im Ukraine-Konflikt noch mehr unter Druck setzen will.

Dagegen waren die Erdgaspreise in der vergangenen Woche spürbar gefallen. Auslöser war, dass die Auffüllung der Erdgasspeicher in Europa schneller als geplant vonstattengeht. In den Monaten zuvor waren die Preise jedoch sehr stark gestiegen – am 26. August wurde der Gipfel mit etwa 340 Euro pro MWh erreicht. Ende vergangenen Jahres hatte Erdgas noch weniger als 100 Euro je Megawattstunde gekostet. Die Abhängigkeit Europas von russischem Erdgas ist hoch. Seit dem Ukraine-Krieg werden große Anstrengungen unternommen, um die Abhängigkeit zu verringern.

Durch die Gas-Pipeline Nord Stream 1 wird jedenfalls auch weiterhin kein russisches Gas nach Deutschland kommen. Der staatliche Energiekonzern Gazprom bekräftigte am Montagabend, die Verdichterstation Portowaja sei zu einem gefährlichen Ort geworden. Die Anlage könne nicht mehr sicher betrieben werden. Gazprom habe eine Warnung der russischen Behörden bezüglich eines Öl-Lecks an der Station erhalten. Das deutsche Unternehmen Siemens Energy habe erklärt, das Leck könne nur durch ein besonderes Reparatur-Unternehmen abgedichtet werden.

Außerdem machte Gazprom den Lieferstopp an einem angeblichen Konstruktionsfehler der eingesetzten Siemens-Turbine fest. Wegen erhöhter Brand- und Explosionsgefahr habe die Technikaufsicht Rostechnadsor den Weiterbetrieb der Turbine daher untersagt, so der russische Konzern.

Von: APA/dpa/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

58 Kommentare auf "Russischer Lieferstopp geht weiter – Gaspreise im Hoch"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
N. G.
N. G.
Kinig
29 Tage 2 h

Glatter Schuss ins Bein des Westens, das Projektiel steckt und schmerzt mehr und mehr. Anstatt zu hyperventilieren und sofortige Stops am Anfang des Krieges zu fordern , im unsinnigen Glauben man könnte damit sofort Wirkung erzeugen hätte es schlauer Köpfe gebraucht um sich langsam von Russland abzunabeln und die bestehenden Verträge einfach laufen lassen sollen und nicht wie jetzt einzufordern und ansonsten drohen .
Putin verdient seit Anfang genauso viel wie jetzt. Toll gemacht!
Die EU hat sich ein übel riechendes Ei selbst gelegt!

Faktenchecker
29 Tage 42 Min
Oracle
Oracle
Universalgelehrter
29 Tage 9 Sek

@N.G…. Zur Erinnerung, Putin hat die Ukraine überfallen und zerbombt sie gerade! Gas ist zurzeit nicht sanktioniert, also hier kein Schuss ins Bein. Putin nutzt Gas aber als Druckmittel gegen andere Sanktionen. Die Priorität ist zurzeit für die Eu das schnelle Befüllen der Gasspeicher, deshalb auch die hohen Preise… Sobald die Gasspeicher voll sind, hat Putin ein Druckmittel weniger! Übrigends, das Problem ist der Krieg, die Sanktionen sind eine Folge!

N. G.
N. G.
Kinig
28 Tage 23 h

@Oracle Putin nutzt Gas als Druck gegen den Westen. Der Westen hat erklärt Druck auf Putin auszuüben indem er ihm immer weniger Gas abkaufen will. Wer den Krieg angefangen hat, spielt bei den Auswirkungen dessen, jetzt keine Rolle, es trifft nur den Westen zur Zeit und Russland verdient wie eh und je. Also ein Schuss in den Ofen!
Das hast du jetzt schon verstanden, denn das war meine Ausage!

N. G.
N. G.
Kinig
28 Tage 23 h

@Fantozzi Du machst deinem Namen alle Ehre, ne billige Witzfigur im italienischem TV! Bei dem Italiener lachen mussten, ABER nur DIE!

Faktenchecker
28 Tage 20 h

NG – Was zahlt Dir Putin für den Versuch uns zu beeinflussen?

XBU_CobraElite
XBU_CobraElite
Grünschnabel
28 Tage 20 h

Das ist alles nur politisches Kasperltheater,wo die Bevölkerung draufzahlt. Mehr gibt es nicht mehr zu sagen. Bedankt euch an die die ihr gewählt habt 🫣

N. G.
N. G.
Kinig
28 Tage 19 h

@Faktenchecker Viel Fakti, viel.

Philingus
Philingus
Superredner
28 Tage 19 h

Das „Projektiel“ ist vielleicht die Naivität der EU, dass die Kriegsverbrecher in Moskau brav ihr Blut-Gas weiterliefern würden. Wer mit Banditen Geschäfte tätigt, muss sich nicht wundern, wenn er am Ende dumm dasteht. Allerdings kommt hier die Komponente der Finanzierung von kriegerischen russischen Imperialismus dazu. Das möchte ich auf keinen Fall mitfinanzieren. Sollen die Verbrecher Putin & Co. ihr „Giftgas“ behalten. Wir brauchen den Weg weg von fossilen Energieträgern. Also hat der Dummkopf Putin uns nur geholfen, indem er den Prozess beschleunigt hat. Kein Grund zur Schwarzmalerei. Hyperventilation ist nur eine Attitüde der depperten Putin-Trolle.

N. G.
N. G.
Kinig
28 Tage 18 h

@Philingus Es will nicht in deinen Kopf, stimmts. Putin verdient durch dir Unfähigkeit der EU genau soviel. Du denkst du bezahlst den Krieg nicht mit. Natürlich zahlst du mit.
Weniger Gas, Gas teurer, du zahlst gleich viel wie vorher!
Träumer!

N. G.
N. G.
Kinig
28 Tage 18 h

@Philingus Leere Kommentare!
Voller einstudierter Worthülsen von Politikern in Talk Shows!

Philingus
Philingus
Superredner
28 Tage 18 h

@N. G. Na, außer stupiden Beleidigungsversuchen wohl nicht mehr drauf, was? Ihre penetrante Dauer-Klugscheißerei hilft vielleicht ihrem schwachen Ego (deshalb auch die Quantität). Hilft aber weder einer sinnvollen Diskussion, noch einer Lösungsfindung. Wie wäre es, wenn sie sich einfach mal mit Wissen beteiligen?

schluiferer_sepp
schluiferer_sepp
Grünschnabel
28 Tage 17 h

@N.G.
Fantozzi nicht komisch finden kann auch nur ein Bundesdeutscher; zugegeben, in Spielfilmlänge ist er genauso mittelmäßig wit Otto Waalkes.- oft sehr komisch, manchmal kaum und hin und wieder genial.

N. G.
N. G.
Kinig
28 Tage 13 h

@Philingus An SINNVOLLEN Lösungsfindungen oder gar Diskussionen arbeitest du bestimmt nicht. Das sind Monologe voller übertriebener Moralvostellungen. Am besten mit viel Zustimmung, die du nicht nur erwartest sondern sogar forderst. Schlimmer als in der Politik. Grins

Paladin
Paladin
Tratscher
27 Tage 22 h
Das ist leider so. Russland verkauft weiterhin an alle außer an die EU. Hier wird suggeriert, dass wir Putin in die Knie zwingen wenn wir im Winter frieren oder Gaspreise von über 400% Preissteigerung zahlen. Putin dürfte sich dabei ins Händchen lachen. Welche Propaganda hier gerade mehr zieht, sollten sich einige von uns mal fragen. Nochmal hier geht es nicht um die Frage des Krieges, sondern um die Auswirkungen. Wer glaubt das mit erhöhten Preisen oder einem “Gas-Boykott” etwas gegen den Ukraine-Krieg getan werden kann, hat leider wenig verstanden. Übrigens werden auch volle Gas-Speicher nicht für eine Beruhigung der Situation… Weiterlesen »
Stadtler
Stadtler
Tratscher
26 Tage 21 h

@N. G. N.G steht dann für „Nur Gestänkere?“

ieztuets
ieztuets
Superredner
29 Tage 3 h

Und die greaschte Schweinerei isch dass der Strom direkt vom Gas obhängt a wenn er wie in Südtirol mit Wosser usw. produziert weart!

tom
tom
Universalgelehrter
29 Tage 30 Min

dass die Alperia net an Sonderrabatt gib?

Ischjolougisch
Ischjolougisch
Grünschnabel
28 Tage 23 h

@iaztuets. Das stimmt. Aber wer hätte noch Interesse sich selber z. B. eine Photovoltaikanlage zu montieren wenn der Strom sowieso fast geschenkt zu bekommen ist…

Daktari
Daktari
Tratscher
28 Tage 23 h

Sie will ja guat verdienen des isch ihr Geschäft

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
28 Tage 21 h

@Daktari: Alperia gehört eigentlich dem Land und damit uns allen!

TirolerSued
TirolerSued
Tratscher
28 Tage 18 h

@Selbstbewertung sog sell in der SVP mit Kompi und Co. Schließlich sein die Alperiaregierende jo SVP-Getreue

traktor
traktor
Kinig
27 Tage 23 h

@Selbstbewertung
alperia darf von den stromkosten soviel behalten wie vor dem wucher!
den rest ( ca. 3/4) holt sich der staat!!
und das ist die grosse schweinerei! dasurch werden wir als besitzer des wassers doppelt verarscht!!

Zugspitze947
27 Tage 5 h

ieztuats: genau und DAS muss schnellstens geändert werden. Der Strompreis muss vom Gas entkoppelt werden und schon würde er um 20 % Billiger ! Leider spricht auch Niemand vom Heizölpreis das ja auch um 120 % gestiegen ist,obwohl in Deutschland ca. 25 % mit Öl Heizen ! Es fehlt noch gewaltig an korrekten Abstimmungen der tatsächlichen Verhältnisse 🙁

Zugspitze947
27 Tage 5 h

traktor: du vergisst dabei die üppigen Gehälter des >Mangements für ZWEI Firmen =denn die >>Etschwerkemanager wurden ja NICHT wie vereinbart aufgelöst…… 🙁

Rudolfo
Rudolfo
Tratscher
27 Tage 23 h

Ich “boykottiere” sowohl den Gasverbrauch als auch den -preis für die nächsten gut 4 Wochen. Machts gut und bleibt gesund und optimistisch 👋👋.

SilviaG
SilviaG
Superredner
27 Tage 14 h

@Rudolfo
Langsam wirst du lächerlich. Wir erwarten wie immer dein baldiges wieder erscheinen.

Rudolfo
Rudolfo
Tratscher
27 Tage 13 h

@SilviaG..aus Höflichkeit gebe ich Dir kein 👎, denn Du hast den “Gag” bewusst oder unbewusst miss😉 (nomen est omen) verstanden. Ich bin in Hamburg im Hotel, den morgen startet meine Grönland, Kanada 🛳 Kreuzfahrt. Werde da wohl auch nicht immer 📱 Netz und noch weniger Zeit und Lust zum SN posten haben. In diesem Sinne 😘😘

Rudolfo
Rudolfo
Tratscher
27 Tage 2 h

@SilviaG….Du hast mich leider missverstanden. Und anscheinend hat dich meine gestrige Antwort, aus welchen Gründen auch immer, leider nicht erreicht. Bin in Hamburg und habe gerade meine Kabine für eine Grönland Kanada Seereise bezogen. Noch funktioniert das WLAN, was aber laut Reiseveranstalter, vorallem auf hoher See, in Grönland und Teilen von Kanada, nicht immer der Fall sein wird. Also tschüss, bleib gesund und optimistisch.

SilviaG
SilviaG
Superredner
26 Tage 22 h

Jaja, deine Grönland Kanada Seereise.
😉
Wie wir alle sehen hat dein Comeback nicht lange gedauert.
Wir freuen uns auf Fotos von deiner Reise die nicht schon im Netz zirkulieren

SilviaG
SilviaG
Superredner
26 Tage 15 h

Apropo
Nicht dass ich dir glaube, dass du je aus deiner Harzlerwohnung raus kommst…aber Kreuzfahrten sind die größten Verpester der Erde. Pfui jene die daran teilnehmen

Faktenchecker
24 Tage 22 h

Die Bots klemmen.

SilviaG
SilviaG
Superredner
11 Tage 23 Min

@Rudolfo
Was du als Gag verstehst ist bitterer Ernst. Du sagst, du boykottierst den Gasverbrauch, indem du angeblich auf einer Kreuzfahrt sein sollst. In Wahrheit verpestet so ein Schiff die Luft und Umwelt extrem. Gottseidank findet eh alles in deiner Fantasie statt und wir brauchen dir also nichts übel zu nehmen.

SilviaG
SilviaG
Superredner
4 Tage 20 h

Die gut 4 Wochen sind aber schnell vorbei gegangen und zwar genau in 3 Wochen

Rudolfo
Rudolfo
Tratscher
4 Tage 18 h

@SilviaG..Bin momentan noch in England und komme am 03.10. wieder in Hamburg 🛳 an. 😘

Rudolfo
Rudolfo
Tratscher
4 Tage 18 h

@SilviaG..oh Mädchen, nimm 15.000 Euro in die Hand, fahre zu einem Reisebüro, buche und reise. Dann kannst Du mitreden und natürlich 🎥 📷 😉….

SilviaG
SilviaG
Superredner
4 Tage 18 h

Hab ich heuer schon, aber nicht für einen Luftverpester gezahlt sondern nachhaltig geurlaubt

Rudolfo
Rudolfo
Tratscher
4 Tage 18 h

@SilviaG..bis ich wieder in der 🇨🇭 bin, werden es sogar 5 !! Wochen. Mache noch einen Zwischenstopp bei meiner Mutter, meinen Kindern und Enkeln in Süddeutschland…

Rudolfo
Rudolfo
Tratscher
4 Tage 17 h

@SilviaG..Du könntest dich, bevor Du mich und Andere als Umweltverpester titulierst, wenigstens darüber erkundigen, welche Antriebe einige der AIDA Flotte verwenden. Bei Bedarf hilft Dir sicher Fakti gerne aus….

Rudolfo
Rudolfo
Tratscher
4 Tage 17 h

@SilviaG..🙈noch einmal und dann aber zum letzten Mal. Rentner beziehen weder in 🇩🇪 noch in der 🇨🇭 Hartz IV….

Rudolfo
Rudolfo
Tratscher
4 Tage 16 h

@SilviaG…Und ? Wie wars auf Balkonien😉???? Fotos !!!!

SilviaG
SilviaG
Superredner
4 Tage 16 h

Ja ist dir dieses Konstrukt niemals zu dumm?

Eisenhauer
Eisenhauer
Grünschnabel
29 Tage 2 h

Das ist die neue Methode viel Geld zu verdienen. Wenn ich die Möglichkeit hätte, dann würde ich es auch machen. Zuerst setzt ich an der Börse Geld auf steigende Gas Preise. Danach drehe ich den Gashahn zu und die Preise steigen. Leicht und schnell verdientes Geld.

N. G.
N. G.
Kinig
29 Tage 1 h

Mit der Börse hat das NULL KOMMA NULL zu tun! Die westlichen Politiker waren dumm und blauäugig und haben Putin in wirtschaftlichen Dingen hoffnungslos unterschätzt.
Due Sanktionen werden wirken, aber irgend wann und darum war das mit dem Gas run Schuß in den Ofen und bringt nichts gegen den Krieg. Wenns dann wirkt, ist der Krieg vorbei aber sicherlich nicht wegen dem Gas Unsinn!

Dagobert
Dagobert
Kinig
29 Tage 2 h

Jo wennman long genua ins Wespnnest einisticht, schlogn die Wespn gonz giftig zrugg!

SilviaG
SilviaG
Superredner
29 Tage 3 Min

Schnellstens allen verbieten mehr als 19 Grad in der Wohnung zu haben. Dann sieht Putin, dass wir ihm trotzen und merkt wie zwecklos seine Lieferstops sind. Wer die Heizung nicht runter dreht ist ein Verweigerer und schuld dass das ie mehr aufhört

GTH
GTH
Superredner
28 Tage 19 h

tuasch du schun hoazen 🙈

So ist das
29 Tage 42 Min

Einfach nicht zu glauben, wie die Börsen so reagieren, wie es ein Kriegsverbrecher sich wünscht. Mit Panik und Preiserhöhungen 🤔

N. G.
N. G.
Kinig
28 Tage 19 h

Warum, wie reagiert sie denn? Wenn ein Rohstoff knapp wird, wird er teuer. Ein ganz normaler Vorgang.

Fantozzi
Fantozzi
Superredner
29 Tage 1 h

I hoff er steigt no mehr nr kennen viele groasteaner fin ross orkemmen

Ischjolougisch
Ischjolougisch
Grünschnabel
29 Tage 8 Min
Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
28 Tage 21 h
Dass Putin nicht stillhalten würde und nun seinerseits Gas als Waffe gegen uns einsetzt, war von vorneherein klar. Es wird uns natürlich Schmerzen und Probleme bereiten. Wer hätte Anderes erwartet. Es herrscht Krieg; in der Ikraine ist er blutig, bei uns ist er wirtschaftlich, kommunikativ und politisch! Aber es ist auch eine Form des Krieges. Nun kann man darüber schimpfen, aber wir müssen uns auch der Folgen klar werden, was es bedeutet, wenn Putin diesen Krieg militärisch und wirtschaftlich gewinnt. Ich glaube beides nicht: militärisch können heutzutage grundsätzlich keine Kriege mehr gewonnen werden, wenn man die Bevölkerung dagegen hat. Man… Weiterlesen »
N. G.
N. G.
Kinig
28 Tage 19 h

Diese Rezession in Russland, wird den Krieg nicht beenden. Die trifft die Wirtschaft und das Volk und solange Putin beide in der Hand hat und unter Druck setzt, gehts weiter. Das ist zwar ein frommer Wunsch den du für das Ende eines Krieges hegst aber wird nicht eintreffen. Sowas klappt nur, wenn er die eigene Bevölkerung gegen sich auf brächte und davon ist man meilenweit entfernt.

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
28 Tage 18 h
@N.G.: schwer vorherzusagen. Vielleicht hast du Recht. Vielleicht glaube ich zu sehr auf die Macht des Volkes in einer Diktatur, die sich keiner ehrlichen Wahl stellen muss. Was mich unterm Strich dennoch daran glauben lässt ist der Umstand, dass Putin doch offensichtlich großen Wert auf die Befindlichkeit seines Volkes legt. Das merkt man an der täglichen Propaganda, daran, dass er vor allem Tschetschenen und Soldaten aus dem armen sibirischen Hinterland an die Front schickt und Moskauer sowie St.Petersburger verschont bleiben und nicht zuletzt die Generalmobilmachung vermeidet. Dazu kommt, dass auf Grund der Sanktionen auch die Rüstungstechnik ins Stocken gerät, weil… Weiterlesen »
tom
tom
Universalgelehrter
29 Tage 31 Min

irrationale Entwicklung beim Gaspreis. vor der Unterbrechung ist er nach unter gerauscht und jetzt wieder nach oben

Zussra
Zussra
Grünschnabel
28 Tage 22 h

Tja, do Putin isch do bessare Stratege, wi di EU&amp!!!

enkedu
enkedu
Kinig
28 Tage 6 h

Kein Gas von Mördern und Erpresser.

Faktenchecker
27 Tage 1 h

https://www.zeit.de/wirtschaft/energiemonitor-deutschland-gaspreis-spritpreis-energieversorgung

“10:41 Uhr

Gaspreise sinken weiter

Der wichtigste europäische Erdgas-Terminkontrakt
sinkt den zweiten Tag in Folge und verbilligt sich um 1,3 Prozent auf
235 Euro je Megawattstunde. Angesichts gut gefüllter Lager in Europa
schwindet die Furcht vor Gas-Engpässen im Winter.”

n-tv

wpDiscuz