Der Kanal ist wieder frei

Schiffs-Rückstau am Suez-Kanal komplett aufgelöst

Samstag, 03. April 2021 | 16:01 Uhr

Nach der Bergung des im Suez-Kanal havarierten Containerriesen “Ever Given” hat sich der Rückstau an einer der wichtigsten Wasserstraßen der Welt komplett aufgelöst. Das teilte am Samstag die ägyptische Kanalbehörde (SCA) mit. “Alle seit der Strandung des Containerschiffs ‘Ever Given’ wartenden Schiffe haben den Kanal durchquert”, hieß es in einer Erklärung. Durch den im Suez-Kanal auf Grund gelaufenen Containerriesen hingen dort vorher mehr als 400 Schiffe fest.

Die “Ever Given” war am Dienstag vergangener Woche während eines Sandsturms auf Grund gelaufen. Das 400 Meter lange und mehr als 220.000 Tonnen schwere Schiff steckte danach quer in dem engen Kanal fest und blockierte den Wasserweg zwischen Rotem Meer und Mittelmeer.

Erst am Montag dieser Woche war es den an der Rettungsaktion beteiligten Schleppern gelungen, den Frachter freizulegen. Stunden später wurde auch der Suez-Kanal wieder für den Schiffsverkehr freigegeben. Vor dem Wasserweg stauten sich zu diesem Zeitpunkt allerdings bereits mehr als 400 Schiffe.

Von: APA/AFP

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Schiffs-Rückstau am Suez-Kanal komplett aufgelöst"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Offline
Offline
Universalgelehrter
10 Tage 3 h

Alle !!, außer die “Ever Given” selber. Die wurde an einer breiteren Stelle “geparkt”, weil die Kanalbetreibergesellschaft von der Reederei über 1 Milliarde !! Schadensersatz fordert. Solange keine Einigung erzielt wird, bleibt das Containerschiff “an der Kette”.

faif
faif
Superredner
10 Tage 2 h

…häll isch woll a a witz…oder hobmsies zu fleiß getun??

Offline
Offline
Universalgelehrter
10 Tage 7 Min

@faif…die Schuldfrage (🍻 ?) muss zuerst noch geklärt werden. Der entstandene Sachschaden am Kanal ist wohl eher der kleinste Brocken. Wegen den Schiffen, die ihre Durchfahrt durch den Kanal angemeldet, dann aber den Umweg um Afrika herum gewählt haben, sind immense Einnahmen entgangen. Von deren Reedereien sind im Übrigen auch noch gewaltige Forderungen für den finanziellen und zeitlichen Mehraufwand zu erwarten.

Zugspitze947
9 Tage 14 h

jedenfalls fahrlässig gehandelt und Schadenersatz ist notwendig ! 🙂

Zugspitze947
9 Tage 14 h

offline so ist es und absolut zu RECHT ! 🙂

Dolomiticus
Dolomiticus
Superredner
10 Tage 3 h

War dann wohl doch nicht so schlimm…

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
9 Tage 4 Min

Dass der Stau in so wenigen Tagen aufgelöst werden konnte, zeigt, dass der Suez-Kanal noch genügend Kapazität für mehr Schiffe hat. Kein Wunder also, dass die Ägypter diese Einnahmequelle melken wollen, und auch der Ausbau der zweiten Fahrrinne nicht so eilig ist.

wpDiscuz