Jahresversammlung der HGV-Ortsgruppe Schnals

Schnals: Neue Spezialitätenwochen geplant

Mittwoch, 08. April 2015 | 10:45 Uhr

Schnals – Im Hotel „Gerstgras“ in Schnals fand kürzlich die Jahresversammlung der Ortsgruppe Schnals des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) statt. Schwerpunkte der Versammlung waren die diesjährige Wintersaison, das Thema Mobilität sowie das Vorhaben, neue Spezialitätenwochen einzuführen.

HGV-Ortsobmann Andreas Götsch betonte, dass der Zusammenhalt der Gastwirtinnen und Gastwirte wichtig sei, um gemeinsam den Tourismus vor Ort zu gestalten. Dabei dankte Götsch insbesondere der Gemeindeverwaltung für die konstruktive Zusammenarbeit und ersuchte auch für die Zukunft um Unterstützung und Verständnis in der Bemessung von Steuern und Gebühren. Zudem gab sich Götsch angesichts der leichten Zunahme der Übernachtungszahlen in der diesjährigen Wintersaison vorsichtig optimistisch.

Benjamin Raffeiner, Vizepräsident des Tourismusvereins Schnalstal, berichtete über eine Reihe von Tätigkeiten, bei denen die Ortsgruppe involviert war, darunter der Ötzi Alpin Marathon und das Gaudifaxn mit der Schischule Schnals. Zudem wurde im vergangenen Jahr insbesondere die Zusammenarbeit mit der Landwirtschaft intensiviert. Für den Zeitraum rund um den Schafübertrieb ist in diesem Zusammenhang auch eine Spezialitätenwoche geplant. Einig war man sich darüber, dass sich diese Genusswochen von anderen, ähnlichen Veranstaltungen etwas abheben sollten.

HGV-Gebietsobmann Karl Pfitscher ging unter anderem auf die Regelung der Gemeindeimmobiliensteuer ein, bei der es dem HGV gelungen ist, eine Reduzierung und somit eine Entlastung für die Betriebe zu erwirken. In Bezug auf das Thema Erreichbarkeit betonte Pfitscher, dass es neben dem Ausbau des Flughafens in Bozen auch notwendig sei, die Eisenbahnanbindung in die Schweiz anzustreben.

Elmar Pichler Rolle, Geschäftsführer der Schnalstaler Gletscherbahnen, ging vor allem auf geplante Investitionen rund um die Aufstiegsanlagen und Pisten im Schnalser Schigebiet ein. Neben kleineren Neutrassierungen bei Abfahrten, möchte man eine eigene Trainingspiste am Gletscher realisieren, um die Bedingungen für Sportgruppen und Nationalmannschaften zu optimieren. Zudem informierte er darüber, dass heuer zum 40-jährigen Betriebsjubiläum auch im Sommer wieder das Skifahren am Schnalstaler Gletscher möglich sei, vorausgesetzt, dass die klimatischen Bedingungen dafür geeignet sind.

Bürgermeister Karl Josef Rainer dankte seinerseits den Touristikern für die geleistete Arbeit und versprach die Bereitschaft zu konstruktiver und enger Zusammenarbeit von Seiten der Gemeindeverwaltung.

Im Fachteil der Versammlung referierte Michael Pichler, Mitarbeiter der Unternehmensberatung im HGV, über die richtige Vorgehensweise bei der Finanzierung und Realisierung von qualitativen und quantitativen Erweiterungen in Hotelbetrieben.

Verbandssekretär Helmuth Rainer informierte abschließend über die neuen Bestimmungen zur Kennzeichnung von Allergenen sowie über aktuelle Förderungsmöglichkeiten und Schulungspflichten für Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

Von: ©lu

Bezirk: Vinschgau