In "The Outer Worlds" geht es an den Rand des bekannten Universums

Sci-Fi-Rollenspiel “The Outer Worlds” soll 2019 kommen

Montag, 10. Dezember 2018 | 15:38 Uhr

“The Outer Worlds” erinnert ein wenig an “Fallout” im Weltall. In dem von Obsidian Entertainment für Ende 2019 angekündigten Science-Fiction-Rollenspiel finden sich Spieler in einer Kolonie am Rande des bekannten Universums wieder. Es gilt, eine düstere Verschwörung aufzudecken und sich im Spannungsfeld zwischen konkurrierenden und machtgierigen Konzernen zu behaupten.

Erste Videoszenen versprechen die aus anderen Titeln der bei Obsidian tätigen Entwicklern wie “Fallout: New Vegas”, “Fallout” oder “Star Wars: Knights of the Old Republic 2” typische Mischung aus dialoggetriebenem actionlastigen Rollenspiel mit viel abseitigem Humor. Western-ähnliche Städte, freundliche und unfreundliche Menschen und Roboter sowie mehr als unfreundliche Kreaturen sind mit von der Partie. “The Outer Worlds” soll für PC, Xbox One und Playstation 4 erscheinen.

Von: APA/dpa