Vollversammlung des Verbandes der Seilbahnunternehmer Südtirol

Seilbahnbetreiber in Sorge: Kosten steigen, Personal fehlt

Montag, 13. Juni 2022 | 16:20 Uhr

Bozen – Die Seilbahnbetreiber beklagen die hohen Kosten für die Energie, für die Beschneiung und Präparierung der Pisten und für das Personal. Das sagte der Präsident im Verband der Seilbahnunternehmer Südtirols, Helmut Sartori, heute bei der Vollversammlung.

Außerdem plagt die Seilbahnbetreibern Personalsorgen. Sartori zufolge tun sich die Seilbahnbetreiber schwer, die höheren Kosten an die Kunden weiterzugeben, weil es für eine Preiserhöhung eine Zusatzleistung braucht.

Zuversichtlich sind die Seilbahnbetreiber, was die Sommersaison betrifft: Immer mehr Mountainbiker und Radler mit E-Bikes benutzen demnach die Seilbahnen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Seilbahnbetreiber in Sorge: Kosten steigen, Personal fehlt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
anonymous
anonymous
Kinig
14 Tage 2 h

Selber Schuld ,je mehr Seilbahnen umso mehr Spesen,U unsereiner kann sich den Spass nicht mehr Leisten

Doolin
Doolin
Kinig
14 Tage 2 Min

…Touris fahren mit Touriscard gratis, wir Deppen zahlen…

N. G.
N. G.
Kinig
13 Tage 16 h

@Doolin Woher hast du denn die Weisheit? Dir fahren gratis Bahn und Bus aber nicht Ski!

algunder
algunder
Universalgelehrter
14 Tage 2 h

personal isch genua ummer
es megs lei zohln!!

Gustl64
Gustl64
Superredner
14 Tage 16 Min

So manche Seilbahnen sind so teuer, dass man sie nicht mehr nutzen kann und will. Da wählt man lieber ein anderes Ziel.

Wunder
Wunder
Tratscher
13 Tage 14 h

So ist es!!!

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
14 Tage 30 Min

Spesen steigen, aber auch Gewinne steigen.

woasnitolls
woasnitolls
Grünschnabel
13 Tage 23 h

kann mir jemand erklären warum man mit einem E-Bike noch mit Seilbahn auf den Berg hinauffahren muss.

TheWitcher
TheWitcher
Grünschnabel
13 Tage 21 h

@woasnitolls, Bike Parks wie Sella Ronda Runde, Carrezza oder Plose z.B. da möchte man nur runter und nicht jeder hat ein normales und E-Bike.

Hustinettenbaer
13 Tage 12 h

🤪 Es gibt extra Downhill-Bikes.
Auch mal für schlappe 13.000 Euronen.

andr
andr
Universalgelehrter
13 Tage 7 h

Ja es wird problematisch, die “arbeitende” Gesellschaft geht in Pension und arbeiten für 1000€ tut niemand mehr da bekommt man fürs Nichtstun mehr vom staat

Faktenchecker
12 Tage 3 h
ieztuets
ieztuets
Tratscher
13 Tage 6 h

man muss wohl wieder schauen, dass die ganzen Unterstützungen von Land und Staat (inkl. Covid) weiterfließen, nur der Normalbürger darf immer mehr und mehr zahlen!

Faktenchecker
12 Tage 3 h

Blödsinn

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
13 Tage 13 h

Ist sowieso für Otto Normalverbraucher ein unerschwinglicher Luxus. Alle anderen Jahre haben wir im Sommer immer 1-2 mal einen Ausflug mit einer Seilbahn gemacht. Heuer gestrichen bei Preisen von 15 bis 20 Euro für eine Berg- und Talfahrt pro Person.

Faktenchecker
13 Tage 8 h

Die Natur und die Bergrettung freuen sich über jeden Seilbahnkonkurs.

wpDiscuz