Der Gummihersteller muss zurückrudern

Semperit senkt den Gewinnausblick für 2016

Dienstag, 20. September 2016 | 19:30 Uhr

Der börsennotierte Gummi- und Kautschukhersteller Semperit kürzt aufgrund schwächelnder Nachfrage seine Gewinnprognose für das Geschäftsjahr 2016. Das Betriebsergebnis (EBIT) soll heuer um 20 Prozent niedriger liegen als im vergangenen Jahr, teilte der Konzern am Dienstagabend mit. Das EBIT lag 2015 bei 71,2 Mio. Euro.

“Aufgrund der anhaltend schwierigen Situation im Sektor Medizin und der konjunkturbedingt nachlassenden Nachfrage im Sektor Industrie, besonders im Segment Sempertrans, aktualisiert die Semperit Gruppe ihren Ausblick”, heißt es in der Mitteilung.

Die Semperit Gruppe will ihre Wachstumsstrategie aber auch unter schwierigeren Rahmenbedingungen fortsetzen. Die Erschließung neuer Märkte im Bereich Industrie sowie die Erweiterung und Optimierung bestehender Produktionskapazitäten sind im Fokus. Im Geschäftsbereich Medizin (Segment Sempermed) plant Semperit die Inbetriebnahme weiterer Produktionskapazitäten in Malaysia.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz