Skifahren wird immer teurer

Ski-Tageskartenpreise steigen im Schnitt um 2,8 Prozent

Mittwoch, 14. November 2018 | 12:18 Uhr

“Skifahren wird immer teurer”. Diese seit Jahren gültige Aussage gilt auch für die kommende Wintersaison. Laut Erhebungen des Vereins für Konsumenteninformation (VKI) steigen die Preise für Tageskarten im Schnitt um 2,8 Prozent. Sechstageskarten werden sogar um 3,4 Prozent teurer. Und das bei einer durchschnittlichen Preissteigerungsrate von zuletzt 2,1 Prozent.

Der VKI hat wie jedes Jahr auch heuer wieder die Ticketpreise von mehr als 100 heimischen Skigebieten und jeweils zehn in der Schweiz, in Bayern und Südtirol untersucht. Die Tageskarte für einen Erwachsenen haben sich in Österreich um bis zu 3 Euro (Glungezer/Tulfes) verteuert, nur in einem Skigebiet, noch dazu im günstigsten, sind sie unverändert geblieben (Raggal/Großes Walsertal).

Das teuerste Skigebiet in Österreich ist auch heuer wieder Kitzbühel mit seinen 215 Pistenkilometern, wo eine Tageskarte 57 Euro kostet. Das sind um 2 Euro mehr als vor einem Jahr. An zweiter Stelle liegt nun Saalbach-Fieberbrunn (270 km), das mit 55 Euro (+2 Euro) nicht nur Arlberg (305 km) und Ischgl (172 km), sondern auch Sölden (142 km) von den vordersten Plätzen verdrängt hat. In diesen Skigebieten kommen die Tageskarten für einen Erwachsenen auf 54,50 Euro, eine Verteuerung um jeweils 1,50 Euro.

In insgesamt 15 Skigebieten müssen erwachsene Skifahrer über 50 Euro für eine Tageskarte zahlen. Für das teuerste 6-Tages-Erwachsenenticket müssen 298,50 Euro berappt werden, und zwar in Ischgl. In Sölden bzw. in Obergurgl/Hochgurgl sind es jeweils 293,50 Euro.

Raggal in Vorarlberg (7 km) blieb nicht nur das günstigste Skigebiet, sondern war auch das einzige der untersuchten Gebiete, das den Preis gegenüber dem Vorjahr nicht angehoben hat. Eine Tageskarte kostet dort 22 Euro. 6 Tage in Raggal Ski zu fahren, kommt dann allerdings mit 233 Euro doch wieder teuer. Ab einem Dreitagesticket muss man nämlich den sogenannten 3-Täler-Skipass, der in 31 Skigebieten in Vorarlberg Gültigkeit hat, kaufen. Wer also die 6 Tage nur in Raggal fahren möchte, den kommt es weitaus billiger, wenn er jeden Tag ein Tagesticket kauft, so der VKI.

Auch in Wenigzell (2 km) kostet eine Tageskarte nur 22,50 Euro, die Sechstageskarte 113,40 Euro. Wer doch ein wenig mehr Abwechslung sucht, der kann beispielsweise um 26 Euro pro Tag die 14 Pistenkilometer von Königsberg-Hollenstein/Ybbs herunter carven oder um 29,50 Euro auf der Flattnitz wedeln (11 km).

Ein Blick über die Grenzen zeigt, dass in der Schweiz die österreichischen Höchstpreise noch deutlich überschritten werden. In St. Moritz, Davos, Lenzerheide und Flims-Laax-Fallera kosten Tageskarten umgerechnet zwischen 61 und 74 Euro.

Besonders kreativ scheint man in St. Moritz zu sein. Der Schweizer Nobelskiort hat heuer den sogenannten “Snow Deal” eingeführt. Es gibt keine Fixpreise mehr, sondern die Preisgestaltung leitet sich aus der Nachfrage am Skitag ab: Je mehr los ist, desto teurer wird es. Frühbucher bekommen zudem “Rabatte” von bis zu 30 Prozent, wenn sie mindestens 15 Tage vor dem Skitag ihre Tickets kaufen. Österreichs Top-Skigebiete werden sich hier Anleihen für die Zukunft nehmen, vermutet der VKI.

In Südtirol sind die Preise ähnlich wie in Österreich. Im teuersten Skigebiet, dem Kronplatz, ist die Tageskarte mit 57 Euro genau so teuer wie in Kitzbühel. Es ist mit 119 Pistenkilometern aber deutlich kleiner. Generell bekommt man laut VKI in Österreich bisweilen mehr Pistenkilometer für sein Geld geboten als in Südtirol.

Die bayrischen Skigebiete können aufgrund ihrer Größe nur bedingt mit den heimischen verglichen werden. Mit 40 Kilometern sind Garmisch-Classic bzw. Balderschwang die größten, die nicht mit Skischaukeln zu österreichischen Skigebieten verbunden sind. Balderschwang im Oberallgäu kann mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis aufwarten: Die Tageskarte kostet dort nur 33 Euro, für sechs Tage sind es 166 Euro. In Garmisch bezahlt man 44,50 Euro für einen Skitag. Daneben gibt es eine große Anzahl kleinerer Skigebiete. “Der Trend der österreichischen Liftgesellschaften – immer größer, immer mehr – scheint den Bayern eher fremd zu sein, wohl auch aufgrund topografischer Beschränkungen”, so der VKI.

Die Tourismuswirtschaft und die heimischen Skihersteller blicken dem nahenden Winter jedenfalls optimistisch entgegen. “Der Zeiger geht nach oben. Wir haben eine starke Position und hoffen, dass wir diese noch ausbauen können”, sagte etwa Wolfgang Mayrhofer, Sprecher der österreichischen Skiindustrie.

Global wurden zuletzt rund 3,2 Millionen Paar Ski und 3,5 Millionen Paar Skischuhe verkauft, knapp jeder zweite Ski trug dabei eine österreichische Marke wie Atomic, Head, Blizzard oder Fischer. “Die Ausrüster und Hersteller haben viel in ihre Produkte investiert. Die Ski sind durch die Kombination von Holz und Carbon leichter geworden. Schuhe wiegen dank dünnerer Wandstärken nur mehr die Hälfte wie vor drei oder vier Jahren.” Einen Aufwärtstrend verzeichnete die Branche im Vorjahr auch bei Langlaufskiern und -schuhen. Und der Boom im Bereich Tourenski sei mit seit Jahren zweistelligen Zuwachsraten ungebrochen.

Der wichtigste Markt für die Hersteller ist Europa, Hoffnungen setzt Mayrhofer aber vor allem auf China. Im Februar 2022 finden die Olympischen Winterspiele in Peking statt. “In China entstehen derzeit 15 bis 20 neue Skigebiete im Jahr. Mittelfristig hoffen wir, dort 300.000 bis 350.000 Paar Ski im Jahr abzusetzen, langfristig könnte der Markt sogar einmal zum größten werden. Skifahren liegt in China im Trend.” Damit die Hersteller von dem Boom profitieren, sollen österreichische Skilehrer in einem ersten Schritt tausend Chinesen zu Skilehrern ausbilden.

Von: apa

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

96 Kommentare auf "Ski-Tageskartenpreise steigen im Schnitt um 2,8 Prozent"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Dublin
Dublin
Kinig
1 Monat 1 Tag

…wenn mit 5-köpfiger Familie Ski fahren gehst, kannst glei Konkurs anmelden…
😅

Surfer
Surfer
Superredner
1 Monat 1 Tag

Wem sagst du das…..

Surfer
Surfer
Superredner
1 Monat 1 Tag

Es gibt zum Glück 3 Stunden Karten

Ewa
Ewa
Superredner
1 Monat 1 Tag

@Dubblin
du kannst auch zu Hause bleiben.
Niemand zwingt dich Skifahren zu gehen.
Wer’s sich nicht leisten kann soll’s halt lassen.

AnWin
AnWin
Tratscher
1 Monat 1 Tag

….skifahren ist nur mehr was fuer Reiche!Russen,usw….

falschauer
falschauer
Superredner
1 Monat 1 Tag

@Ewa ….genauso sehe ich es auch …..zu meiner kindheit war das normal, während einige freunde wohlhabender eltern ski fahren gingen mussten ich und viele andere zuhause bleiben und niemand hat sich darüber aufgeregt…heute müssen alle alles haben sind unzufrieden wettern gegen die wirtschat gegen den euro und wählen salvini und m5*

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@Ewa ganz genau! Und ausserdem verletzte Skifahrer kosten dem Gesundheitssystem Millionen Euro die wir alle mitzahlen! Und die Pflicht-Versicherung ist sowieso nur politisches bla bla, seit viele Jahre!

brixna
brixna
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@Ewa
Zum glück hosch du a reiche brieftasche gheiratet
👌🤞

werner66
werner66
Superredner
1 Monat 1 Tag

@Ewa 
Schon blöd, wenn die Geringverdiener die Baukosten für die Anlagen tragen müssen, damit sich ein paar Wohlhabende vergnügen können.

Mure
Mure
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Mei Familie nia gong: Die Eltern koane Ausrüstung gebraucht, die Kinder net olle poor Johr nuie Ausrüstung, koane Korten……..Ersparnis in die 10000 sicher

kleinerMann
kleinerMann
Superredner
1 Monat 1 Tag

@Mure – ok finanziell gesehen vielleicht – aber sportlich ist das ein Verlustgeschäft = du kannst nicht schifahren, verbringst das WE dann in der Therme = sündhaft teuer, gehst am Nachmittag in die Bar etliche Bierchen stürzen, am Abend einen Kebab runterschluckn u. unterm Strich hast du dann mehr ausgegeben als wenn du in der frischen Luft beim Schifahren gewesen wärest 🙂

OrB
OrB
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@Ewa

Werde glücklich mit deinem Geld, du kannst es am Ende sicher mitnehmen.

falschauer
falschauer
Superredner
1 Monat 1 Tag

@werner66 so ein megaschmarrn

falschauer
falschauer
Superredner
1 Monat 1 Tag

@OrB das sind argumente zum 🤮

Ewa
Ewa
Superredner
1 Monat 1 Tag

@falschauer
Danke. Genau meine Meinung.
Wenn ich mir etwas nicht leisten kann, z.b.den LUXUS Skifahren, dann hab ich eben das Geld nicht und verzichte.
Aber wir müssen ja überall mithalten. Das wäre vielen schon zu minder sagen zu müssen: das kann ich mir nicht leisten…

Ewa
Ewa
Superredner
1 Monat 1 Tag

@brixna
Nein mein Lieber.
Ich bin geschieden und verdiene mir mein Geld selbst.
Und ich habe das Geld skizufahren nicht oder gehe nur ein, zweimal im Winter und lebe trotzdem gut damit.
Und bin auch niemanden neidisch, der mehr als ich hat.

Ewa
Ewa
Superredner
1 Monat 1 Tag

@OrB
Neid ist die Schlimmste aller Krankheiten.
Du hast mein Mitleid. Gute Besserung

Ewa
Ewa
Superredner
1 Monat 1 Tag

@kleinerMann
Man kann bei uns am Wochenende auch Hobbies nachgehen, die nichts kosten.
Nur so am Rande…

Ewa
Ewa
Superredner
1 Monat 1 Tag

@werner66
Soweit ich weiß, werden die Anlagen von den Gesellschaften gebaut.
Und wenn, dann müsste ich mich auch aufregen, wenn mit meinem Steuergeld z.b.eine Fussballanlage gebaut wird obwohl ich nichts mit Fußball zu tun habe.
Schlechtes Argument.

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@Ewa
Die Anlagen sind schon subventioniert, das stimmt, gleicht sich dann aber, wie dein Beispiel vom Fußballplatz, wieder aus.

longwolf
longwolf
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@falschauer was hat Salvini damit zu tun? Bist du mit ihm Skifahren gewesen?

longwolf
longwolf
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@falschauer bist du ein Linksradikaler?

el loco76
el loco76
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

aha geschieden…noar wiss mo jo wo is geld herkimmp😉

fritzol
fritzol
Superredner
1 Monat 1 Tag

@Ewa
selten so einen stunpfsinn gelesen. bist wohl hotelier oder politiker der das geld auf baum runter klaub

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@el loco76
Wenn du keine besseren Argumente hast als persönlich zu werden, lass es doch bleiben. So machst du dich zum Deppen.

Ewa
Ewa
Superredner
1 Monat 1 Tag

@fritzol
Im Gegenteil.
Lies meine Kommentare besser.
Ich bin ein arbeitender Normalverdiener.
Und was ich mir nicht leisten kann, darauf verzichte ich, ohne mich hier über etwaigige Preissteigerungen aufzuregen.

Ewa
Ewa
Superredner
1 Monat 1 Tag

@el loco76
dein Kommentar ist keiner Antwort würdig.
Oder kennen wir uns vielleicht…🤔

falschauer
falschauer
Superredner
1 Monat 1 Tag

@longwolf was soll diese, aus den zusammenhang gerissene frage?

falschauer
falschauer
Superredner
1 Monat 1 Tag

@longwolf… ich bin ein liberaler demokrat….und hasse populisten, hetzer und menschen welche mit der dummheit der menschen spekulieren und persönlich kapital daraus zu schlagen

m69
m69
Kinig
1 Monat 1 Tag

KleinerMann @

Dem Stimme ich Dir bei!!!!
100 pro! 😎

m69
m69
Kinig
1 Monat 1 Tag

OrB @

Wie heißt es bekanntlich :
Das letzte Hemd hat keine Taschen. 😄

Aurelius
Aurelius
Superredner
1 Monat 1 Tag

@Ewa
Wer persönlich wird, hat einen schwachen Charakter, keine Argumente und hat schon verloren…ist aber leider zur Mode geworden

klara
klara
Superredner
1 Monat 1 Tag

@el loco76 Ich muss über das Klischee lachen, das dir die Buchstaben in die Tastatur tippt:  EWA = Frau, die, obwohl geschieden, nicht auf alles verzichten muss -> EWA melkt ihren Ex, weil das ja alle geschiedenen Frauen tun. Was nun, wenn EWA keine Frau ist, sondern ein Mann mit den Initialen E. Wa.?

kleinerMann
kleinerMann
Superredner
1 Monat 19 h

@Ewa: stimmt auch wieder = ab in die Kisteeeee 🙂

brixna
brixna
Grünschnabel
1 Monat 19 h

@Ewa
Ok nor erklärt sich des a 🤞 viel glück für deine zukunft

OrB
OrB
Universalgelehrter
1 Monat 18 h

@Ewa
Bin dir nicht neidisch, gehe fast jedes Wochenende zum Skifahren.

Geri
Geri
Superredner
1 Monat 18 h

@Ewa
Und ich könnte es mir leisten, aber ich tu mir diesen Stress nicht an. Lieber mach ich Skitouren mit Klienten oder Freunde, da habe ich wenigstens was davon und unterm Strich schaut dann auch noch was heraus. Zumindest die Spesen sind gedeckt. Aber Skifahren???…nein, käme mir nie in den Sinn. Alles kommerzalisiert und für dich persönlich letztendlich keinerlei Befriedigung. Da lob ich mir schon eher einen einsamen, tiefverschneiten Gipel, allein mit der Natur. Herrlich! Wer sowas schon mal erlebt hat, kann mich verstehen.

Geri
Geri
Superredner
1 Monat 18 h

Sorry, vertippt. Gipfel sollte es heissen. 😔

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
1 Monat 12 h

@brixna

👍🤣🤣🤣🤣

puschtro
puschtro
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Haha gleicher Preis am Kronplatz aber nur die Hälfte so groß wie Kitzbühel…sorry aber was hierzulande abgeht mit den Preisen übersteigt ja jede Vorstellung. Bin gespannt wie viele Touristen das noch bezahlen können.
@Dublin: da hast du völlig recht!

m69
m69
Kinig
1 Monat 1 Tag

Puschtro @

Jene die bereit sind diesen Preis zu bezahlen, ganz einfach.
Einheimische allerdings immer weniger!
Die Verantwortlichen werden sicher wieder Möglichkeiten schaffen anreize zu bieten. 😄

loki
loki
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

So stimmt das mal gar nicht… 57 Euro kostet auch die Tages-Superki-Karte, mit der kann ich 1200 km fahren. Also 5 mal so groß wie Kitzbühl

joe02
joe02
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Fir die Touristen werden se schun a Lösung fennen dass dr Tourismusverband einspring und se die togeskorte direkt am hotel gratis abholen (im preis vom hotel inbegriffen) kennen…. Die Preise in südtirol sein viel zu teuer verglichen mit ungrenzendem ausland!!

puschtro
puschtro
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Der Einheimische ist in diesem Lobbywald ja nur das Unkraut welches halt zwischen drinn wächst.

puschtro
puschtro
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Mag ja sein – trotzdem es fehlt einfach ein wenig das verhältnis…und fahr mal 1200 km 😂 fährt man nicht mal in 1 woche

Realman
Realman
Neuling
1 Monat 1 Tag

@Dann fahr mal 1200 km am Tag….loki

puschtro
puschtro
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@loki Oje oje, deine Infos sind ja hinten und vorne falsch… Der Superskipass kostet 61 € in der Hochsaison…Kronplatz 57 € 😉 

puschtro
puschtro
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@loki Stimmt nicht …57 € für den kronplatz…61 € für deine 1200km

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@joe02
Stimmt nicht, Österreich ist nicht billiger als Südtirol, unsere Hotels haben aber den besseren Ruf, dass wir freundlicher und familiärer sind und von der Schweiz reden wir gar nicht.
Man sollte schon versuchen sachlich zu argumentieren und etwas Ahnung vom Thema haben.

m69
m69
Kinig
1 Monat 1 Tag

Realman @

Ich kenne ein paar gute Schifahrer, glaube das es trotzdem keiner schaffen würde an einem Tag! 😎

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
1 Monat 18 h

wenn man so schaug isches skifohren in Deutschland nit gonz viel günstiger.. und man muas jo nit kronplotz, sella oder carezza gian.. man konn a in ulten oder sulden gian, hem koschtets foscht di Hälfte…

FC.Bayern
FC.Bayern
Superredner
1 Monat 1 Tag

tja , wenn es jemandem Spass macht ,
viel zu bezahlen , und noch dazu frieren,
für mich ein No Go !!

Ich geniesse lieber die Wärme ! 👍

Ralph
Ralph
Superredner
1 Monat 1 Tag

Ein normalverdiener mit kinder kann das skifahren streichen. Nicht finanzierbar

Geri
Geri
Superredner
1 Monat 18 h

Und was ist z.B. mit Schneeschuwandern? Die Kinder von meiner Schwester sind immer Feuer und Flamme, wenn ich sie mal ins hinterste Ultental oder Martelltal zum Tiefschneewandern mitnehme. Klar, da kommt noch der eine und andere Tipp für die Natur ins Spiel, weil Kinder ja immer irgendwie motiviert werden wollen. Aber es ist eine Bereicherung für beide Seiten. Für mich, weil ich ihr Interesse merke, und für sie, weil sie neue Erkenntnisse in Sachen Natur machen.

Ei
Ei
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Zin Glick steigt do Geholt a olbn volle viel 😡

prontielefonti
prontielefonti
Tratscher
1 Monat 1 Tag

sell leicht jo…

nuisnix
nuisnix
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Sobald sie alle abgezockt haben und der Bogen überspannt ist, wird er brechen und die Betreiber werden jammern…

brixna
brixna
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Und bekommen dann vom land (uns) finanzspritzen 😋

Trixie
Trixie
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Teurer Spaß… Mit den Geld konni für 1 Woche Lebensmittel einkaufen gehen…

Geri
Geri
Superredner
1 Monat 18 h

Richtig! Das denk ich mir auch immer, wenn ich diese Preise höre.

sarnarle
sarnarle
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Skifahren liegt nicht mehr im Trend. Heute geht man Skitouren, Schneeschuhwandern, oder mit den Kindern mit den Schlitten auf irgend eine urige Hütte. Das kostet die Hälfte und macht dreimal so viel Spaß. Die Kinder tollen herum, erfinden selbst Spiele, und sind nicht den Skistress ausgesetzt. Die Skigebiete und der ganze teure Aufwand wird über kurz oder lang nicht mehr finanzierbar sein.

falschauer
falschauer
Superredner
1 Monat 1 Tag

sou isches sarner….bravo du bisch echt der uanzige der zu dem thema an vernünftige kommentar ogebn hot…schneaschuahwondern in der verschneitn ruhign natur oder tourn gian isch unvergleichlich schianer gesünder für körper und gemüht und günstiger

Geri
Geri
Superredner
1 Monat 18 h

👍 Top! Einer, der es verstanden hat. Wie kann man bloß nur so einseitig sein, immer nur auf den hektischen Pisten unterwegs zu sein? Dann schon lieber, so wie du, in der tiefverschneiten Natur unterwegs sein. Ob Skitour oder Schneeschuwandern, oder ganz einfach auf Fotojagd nach den ganz besonderen Bild. Herrlich!

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
1 Monat 1 Tag

Kratzt mich so wie so nicht, heut zu Tage Skifahren gehen mit allem drum und dran können sich nur besser Verdiener oder Kinderlose (arme) Familien leisten. Also rauf mit den Preissen…

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 1 Tag

@ Ewa
Wenn die Leute endlich schlauer und ihre Skiausflüge um 50 % reduzieren würden dann könnten die Betreiber am Hungertuch nagen anstatten die Preise unverschämt hochfahren 😜.
Normal vergeht einem die Lust auf Vergnügen wenn man sinnlos ausgesackelt wird aber was nicht ist könnte noch werden.

Ewa
Ewa
Superredner
1 Monat 1 Tag

@Mikeman
So schnell passiert das bei uns nicht. Weil jeder muss überall mithalten, ob er das Geld dazu hat oder nicht.
Und nebenbei glaube ich kaum, dass unsere Skigebiete auf uns Einheimische angewiesen sind.
Wir haben genug Touristen, dass es nicht mal auffällt, wenn ein paar Einheimische weniger sind.

Bubi
Bubi
Tratscher
1 Monat 1 Tag

wenn es mit der Preissteigerung so weiter geht wird es nicht mehr lange dauern dann braucht eine 5 Köpfige Familie schon einen Landesbeitrag um sich das Skifahren noch leisten zu können.

Ewa
Ewa
Superredner
1 Monat 1 Tag

@Bubi
Muss ich als 5köpfige Familie zum Skifahren, wenn ich das Geld nicht habe?
Ich habe mit 27 Jahren skifahren gelernt, da meine Familie in meiner Jugend nicht genug Geld für solche Hobbies hatte.
Und ich lebe auch und habe nichts vermisst.
Im Gegenteil.Man lernt verzichten, zu sparen und dass man nicht alles braucht und haben muss.

Mure
Mure
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@Ewa Same. Ober i hon mor in der Grund/Mittel/Oberschual schun decht einiges an gesellschoftlicher Interaktion entgian gelott de afn berg stotgfun hot…

Surfer
Surfer
Superredner
1 Monat 20 h

@Ewa für mich klingt bei dir der Neid durch

Ewa
Ewa
Superredner
1 Monat 16 h

@Surfer
dann hast du mich nicht verstanden.

flakka
flakka
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

isch lei egal. tiat lei jedes johr die preise aui.
die leit suchen sich sicher a onders hobby, ich inklusive, weil net bereit bin so viel geld für a skikorte zu zohln!!!
es wert olm.lei af die turisten gschaug, die sem kriagense günstiger als der einheimische.
ormselige politik sogi do lei mehr, familienunfreundlich holt!!!!

aristoteles
aristoteles
Superredner
1 Monat 1 Tag

ah geh, volle parkplätze, massenweise turis aus italien, die nicht ski fahren können, junge snowboarder, die mitten auf der piste herumsitzen, lärm und besoffene in den hütten, schlange stehen bei den liften. und dafür soll ich mehr zahlen? in ganz südtirol sollten einheimische immer 50 prozent sconto bekommen. dann zahlts sich aus. aber wie es ausschaut ist es umgekehrt

Kurt
Kurt
Kinig
1 Monat 1 Tag

aber muss die Steigerung zwingend sein, schließlich durften die Schneekanonen letztes Jahr zu 80 Prozent ruhen?😊

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Die Schneekanonen laufen trotzdem, auch wenn es schneit. Naturschnee ist zu weich, nur mit dem wären die Pisten ab Mittag nicht mehr befahrbar.
So jedenfalls die Aussage vom Chef vom Karerpass, ein international anerkannter Fachmann für Kunstschnee.

Surfer
Surfer
Superredner
1 Monat 18 h

@Eppendorf so wie es früher normal war

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 1 Tag

@ m69
Ja Du hast vollkommen recht nur aufs Skifahren kann man ruhig verzichten aber da wir gerade bei diesen horrenden Preisen
sind , das Brot ist ein Lebensmittel für alle und solch unverschämte Preise hab ich noch nirgendswo gesehen, das ist reine Räuberei !!!!

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 1 Tag

@ Ewa
Ich hab verschiedenste Bekannte welche diesen Sport drastisch reduziert haben da ihnen diese dauernde Abzockerei zuviel wurde und Kohle wär bei dennen das letzte Problem.Sparen muß man meist von den Reiche lernen 😜.Sicherlich hast du recht ,es sind leider immer noch viel zu viele auf den Pisten, aber ich meinte schon  dass sich früher oder später auch die Turisten sich von solchen Räubereien fern halten könnten.

anonymous
anonymous
Superredner
1 Monat 1 Tag

Von mir bekommen die Skibetrieber keinen cent

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 1 Tag

@ sarnarle
Vollkommen einverstanden 👍
aber nicht laut verkünden sonst hat man dort demnächst auch keine Ruh mehr 😜.
Auf den Skipisten gehts zu wie beim Kristkindlmarkt zudem musst noch verdammt aufpassen dass dich andere nicht über den Haufen fahren.

Geri
Geri
Superredner
1 Monat 17 h

Mah, ich denke, es gibt noch genügend total verlassene (Seiten)- Täler in Südtirol, die kein normaler Mensch je durchwaten wird. Dabei muß man nichtmal weit fahren. LVS-Ausrüstung, Biwaksack, Notfallpaket und Fotoapparat in den Rucksack und ab in die Natur. Was besseres kann man gar nicht machen. Jeder, der mal sowas gemacht hat, wird mir zustimmen.

IchSageWasIchDenke
1 Monat 1 Tag

Es isch jo iatz egal wer sichs leisten konn oder nit, ober muaß olm olls tuirer werden? Wermar nit eh schun ibroll gmolkn und ausgsackelt? Kearn tuat uan anix, jederzeit konn uan olls gnummen werden ober zum zohln seimar guat genua

Dolomiticus
Dolomiticus
Tratscher
1 Monat 1 Tag

An alle: schaug amol do her. Super Angebot für Familien von Superski Dolomiti. Kling brutal ginschtig. Des war schu a tolle Soch und nor brauchatmr nimmer mauln, awie foscht olla in den Forum tian. https://www.stol.it/Artikel/Panorama-im-Ueberblick/Lokal/Neuheit-Dolomiti-Superski-Family

loki
loki
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Naja, ganz korrekt ist das hier nicht berichtet… die z.B. angegeben 57 Euro vom Kronplatz beziehen sich auf die Dolomiti-Superki-Tageskarte.

Gredner
Gredner
Superredner
1 Monat 3 h

Nein, das steht schon richtig im Bericht: Tagesskipass Hochsaison Kronplatz 57 Euro und Dolomiti Superski 61 Euro.

Man muss aber dazu sagen, dass an der SellaRonda 500 km Pisten zusammenhängen – damit schlägt man die österreichischen Skigebiete um das Doppelte! Von der spektakulären Landschaft ganz zu schweigen. Auch in Punkto Gastronomie und Pistenpräparierung sind die Dolomiten einsame Weltspitze – so gesehen also immer noch zu günstig und nicht umsonst überfüllt.

Bubi
Bubi
Tratscher
1 Monat 1 Tag

wahrscheinlich kommen jene Persone zum skifahren die von der Regierung (Di Maio) das Mindesteinkommen bekommen.

Bubi
Bubi
Tratscher
1 Monat 1 Tag

beim Referendum inKanada hat man sich gegen die olympischen Winterspielen entschieden das betrifft auch die Skifahrer es wird sich bald niemand mehr finden die sich für diese Spektakel interessieren, bravo sage ich.

jet
jet
Tratscher
1 Monat 1 Tag

frier hot ma sich selber a piste gebrettelt,u.sicher nicht wianiger hetz kop…u.jeder hots sichs darleistet:)

Katharina
Katharina
Neuling
1 Monat 18 h

Eisacktal Saisonkarte bis 31.10. gekauft: 15 Euro für Kinder, ca 140 Euro für Jugendliche, knapp 300 für mich. Finde ich ok.

Surfer
Surfer
Superredner
1 Monat 18 h

eben man muss jo net dolomiti superschi gian! Reinswald Sarntal hat a olm guate Angebote

prontielefonti
prontielefonti
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Immer munter weiter mit den Preisen! 😊

iwoasolls
iwoasolls
Superredner
1 Monat 1 Tag

ohne worte

Surfer
Surfer
Superredner
1 Monat 20 h

Die Ortler Schiarena kostet im Vorverkauf 350 Euro für 15 Schigebiete von November bis April und das seit Jahren

redbull
redbull
Grünschnabel
1 Monat 18 h

koa wunder wenn olm mehr leit skitourn mochn.

Gredner
Gredner
Superredner
1 Monat 16 h

Gröden ist etwas günstiger als Kronplatz und bietet deutlich mehr Pistenkilometer  (175 km) – das wird in dieser Österreich-lastigen Presse-Mitteilung natürlich nicht erwähnt.

Aber wem es hier in den Alpen zu teuer ist, der darf nach USA schauen: der Tagesskipass in Vail kostet 202 Euro – und dafür gibt es 25 veraltete Liftanlagen…

oli.
oli.
Universalgelehrter
29 Tage 18 h

Alles wird teurer , nur unser GEHALT , RENTEN bleiben gleich .

Wenn es so weiter geht haben wir bald amerikanische Verhältnise , da gibt es nur noch REICHE ODER ARME , die gesunde MITTELSCHICHT verschwindet.

wpDiscuz