Das Asus ZenFone unterstützt auch Googles Plattformen Daydream und Tango

Smartphone für virtuelle und erweiterte Realität

Dienstag, 04. Juli 2017 | 10:48 Uhr

Das Asus ZenFone AR ist nicht nur ein recht leistungsstark ausgestattetes Android-Smartphone mit 5,7 Zoll großem WQHD-Display (2.560 zu 1.440 Pixel). Mit ihm lässt sich auch Googles VR-Plattform Daydream für 360-Grad-Videos oder virtuelle Realität nutzen. Außerdem ist mit der TriCam ein System zur räumlichen Erfassung integriert.

Die Kombination aus Kamera, Bewegungsverfolgung und Infraroterfassung erlaubt etwa das Vermessen von Räumen oder die Anzeige von digitalen Inhalten in Bildern. Zum Beispiel können mit dem ZenFone AR digitale Bilder von Möbeln im eigenen Wohnzimmer virtuell platziert werden. Dazu setzt Asus auf Googles Tango-Plattform für erweiterte Realität, die noch viele weitere Anwendungen zulässt. Das ZenFon AR mit bis zu 256 Gigabyte Speicher, 6 oder 8 GB Arbeitsspeicher gibt es für rund 900 Euro im Handel.

Von: APA/dpa