Am besten löscht man nach dem Surfen immer alle Cookies auf Webseiten wieder

So lassen sich Cookies regelmäßig löschen

Freitag, 13. November 2020 | 11:16 Uhr

Wird eine Webseite aufgerufen, poppt im nächsten Moment oftmals ein Cookie-Hinweis auf. Viele nervt das, allerdings ist es wichtig, einiges über den Umgang mit Cookies zu wissen.

Alles akzeptieren oder die Einstellungen anpassen? Taucht diese Frage auf einer Website auf, müssen sich Internetnutzer entscheiden. Verbraucherschützer raten dazu, Cookies in den eigenen Browser-Einstellungen zu löschen. Wer sich beim Surfen nicht allzu sehr beobachten lassen will, sollte regelmäßig alle Cookies beseitigen.

Am besten wird nach jedem Surfen im Netz gelöscht, mindestens jedoch einmal im Monat. Meist geht das über die Einstellungen des Browsers oder auf den Geräten unter “Datenschutz” oder “Inhaltseinstellungen”. Auch automatisches Cookie-Löschen nach jeder Sitzung ist einstellbar.

Drittanbieter-Cookies verbieten

Über die Datenschutzeinstellungen können Internetnutzer außerdem ihrem Browser mitteilen, wie er mit Cookies verfahren soll. So können vor allem Drittanbieter-Cookies eingeschränkt werden.

Dafür wählt man in den Browsereinstellungen unter dem Menüpunkt “Datenschutz”/”Cookies von Drittanbietern akzeptieren” die Option “nie akzeptieren”. Safari-Nutzer können unter dem Menüpunkt “Datenschutz & Sicherheit” die Option “Cross-Sitetracking verhindern” auswählen.

Cookies sind kleine Datensätze, die auf dem Gerät gespeichert werden, man eine Webseite besucht. Vieles wird dadurch für den Nutzer einfacher, doch auch personenbezogene Informationen können transparent und an Werbetreibende übermittelt werden.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "So lassen sich Cookies regelmäßig löschen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Gredner
Gredner
Universalgelehrter
11 Tage 6 h

“Alles akzeptieren oder die Einstellungen anpassen?” – diese Frage taucht immer öftrn in den PopUps auf – sie ist aber nicht DSGVO-konform!!!

Laut EU-Richtlinie MUSS das Ablehnen der Cookies gleich einfach sein, wie die Zustimmung. Es muss also auch ein Button “alles ablehnen” direkt neben dem “alles akzeptieren” vorkommen. Und die beiden Buttons MÜSSEN gleich gut sichtbar sein – es gilt nicht, dass der andere Button in hellgrau auf weissem Hintergrund ohne Umrandung ist damit möglichst niemand draufklickt.

Neumi
Neumi
Kinig
10 Tage 20 h

Hast Recht, aber das wird so schnell nicht passieren, nur wenige Anbieter machen das so.
Man muss ja schon froh sein, dass man überhaupt ablehnen kann.

Faktenchecker
11 Tage 6 h

“alle Cookies auf Webseiten wieder ”

Woher bekomme ich die Zugangsdaten für die Webseiten?

Neumi
Neumi
Kinig
10 Tage 20 h
Cookies sind nicht das ultimative Böse, sie haben durchaus ihre Daseinsberechtigung. Beobachtet wird man so oder so. Macht euch nichts vor, man wird so oder so beobachtet, Cookies sind dafür nicht notwendig. Wenn ihr auf eine Webseite geht, wird eure IP mitgeschrieben, welchen Browser ihr verwendet, protokolliert, woher ihr kommt, wie lange ihr welchen Bereich der Seite anzeigt, wohin ihr geht – alles ohne Cookies. Wem diese Abfragefenster zu lästig sind, der kann alles ausschalten bis auf einen Punkt: “Daten auf dem Gerät speichern” (=Cookie). Ja, dann hat man einen Cookie, in dem gespeichert ist, welche Auswahl man getroffen hat.… Weiterlesen »
Neumi
Neumi
Kinig
10 Tage 10 h

… sollte keine Antwort auf einen Post sein, sondern ein eigener.

wpDiscuz