Sommercocktail in Tramin

Junge Wirtschaft Südtirol diskutiert über Work-Life-Balance

Freitag, 05. August 2022 | 16:15 Uhr

Tramin – Die Junge Wirtschaft Südtirol lud gestern zum jährlichen Sommercocktail in die Brennerei Roner in Tramin ein. Spannende Impulsvorträge und Best-Practic-Beispiele standen im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Rund 80 Mitglieder der Jugendverbände aus ganz Südtirol folgten der Einladung der Jungen Wirtschaft zum Sommercocktail in Tramin. Thema des Abends war die „Work-Life-Balance“.

Arbeit und Karriere auf der einen, Privatleben auf der anderen Seite: Beides miteinander zu verbinden, stellt für viele eine besondere Herausforderung dar. Für Unternehmen ist es mittlerweile unerlässlich, Angebote für eine bessere Vereinbarkeit für Familie, Privatleben und Beruf zu schaffen. Familienfreundliche Maßnahmen sind ein Erfolgsfaktor für alle Unternehmen. Wird die Work-Life-Balance gewährleistet, müssen Unternehmer nicht auf diese sehr gut ausgebildeten Mitarbeiter verzichten.

In aufschlussreichen Kurzvorträgen stellten Matteo Graiff, Geschäftsführer des Südtiroler Jugendrings, Alexandra Perissinotto, Head of HR Development bei Dr. Schär sowie Gabriele Mery von Väteraktiv (kinder brauchen aktive väter) verschiedene Schwerpunkte rund um das Thema Work-Life-Balance vor. Dazu zählen zum einen die Bedürfnisse der Jungunternehmer, zukunftsorientierte Arbeitsmodelle, die Möglichkeiten in diesem Hinblick für Unternehmen, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Väter sowie mehrere Best-Practice-Beispiele. Durch den Abend begleitete Andreas Mair.

Den Abschluss des Sommercocktails 2022 bildete ein geselliger Aperitif mit vielen interessanten Gesprächen. „Es ist schön zu sehen, dass sich immer mehr junge Menschen mit diesem wichtigen Thema auseinandersetzen. Die Work-Life-Balance ist einer der bedeutensten Bestandteile für Gesundheit, höhere Lebensfreude und mehr Wohlbefinden. Weniger Stress führt zu einer geringeren Fehlerquote und Mitarbeiter:Innen arbeiten dadurch mit mehr Motivation, erbringen bessere Leistung und sind auch zuverlässiger“, unterstrich Alexander Dallio, Landesobmann der Junghandwerker, der aktuell den Vorsitz der Jungen Wirtschaft innehat. Ehrengäste der Veranstaltung waren lvh-Vizepräsident Hannes Mussak, Landtagsabgeordneter Helmuth Tauber und SWR-Geschäftsführer Roman Fuchs. Die junge Wirtschaft freute sich außerdem über die Anwesenheit von Eva Kaneppele als Vertretung der Firma Roner.

Die Junge Wirtschaft

Der Jungen Wirtschaft Südtirol gehören die Vertreter der Jugendorganisationen Junge im hds, die Hoteliers- und Gastwirtejugend, die Junghandwerker im lvh, die Südtiroler Bauernjugend und die Jungunternehmer im Unternehmerverband an. Gemeinsam sind sie die Stimme der jungen Unternehmer in Südtirol. Sie vertreten ihre Interessen, stärken das Netzwerk untereinander, behandeln strategische Themen und gestalten so gemeinsam die Zukunft.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Junge Wirtschaft Südtirol diskutiert über Work-Life-Balance"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Offline1
Offline1
Kinig
3 Tage 17 h

40 !! Jahre Selbstständigkeit waren viel “Work”. Die “Life Balance” war da eher zweitrangig.

Offline1
Offline1
Kinig
3 Tage 13 h

🥱🥱🥱🥱🥱

Offline1
Offline1
Kinig
3 Tage 13 h

Ich vergaß zu erwähnen, dass die Life Balance jetzt, als Privatier, um so ausgiebiger und wirtschaftlich abgesichert ist.

Offline1
Offline1
Kinig
2 Tage 22 h

Spüre ich da etwa Anerkennung🙈 und “Stolz”🙈 ?? Oder doch eher das Übliche, Bekannte, Rassistische

Faktenchecker
3 Tage 17 h

Vergesst es. Die Rente mit 70 wird auch in Südtirol kommen.

Offline1
Offline1
Kinig
3 Tage 9 h

Und die Rentner mit 70 auch😉….

Neuling
3 Tage 19 h

Wir brauchen gute Leute und nicht bessere hondlonger 😉 Das würde mir schon reichen 😉

wpDiscuz