Fünf Institute haben es geschafft

Sparkasse ins Finale der Citywire Private Banking Awards 2022 gelangt

Montag, 03. Oktober 2022 | 11:58 Uhr

Bozen – Eine bedeutende Anerkennung ist der Sparkasse im Rahmen der diesjährigen Auflage der „Citywire Private Banking Awards“ zuteil geworden. Die Bank zählt zu den fünf Finalisten, die unter mehr als 30 Finanzunternehmen in die Endauswahl für den Bereich Versicherungsdienstleistungen gelangt sind.

Es handelt sich um die Ausgabe des Jahres 2022 der „Citywire Private Banking Awards“ zur Anerkennung und Förderung von Spitzenleistungen im Private Banking. Ziel der Initiative ist es, die besten Unternehmen des Jahres zu ermitteln. Dies geschieht anhand von Bewertungen einer unabhängigen Jury aus zehn Experten, darunter Wirtschaftswissenschaftler, Universitätsdozenten und Vertreter der Finanzwelt, die die Entwicklung der letzten zwölf Monate analysieren.

Gegründet 1999 in London, ist Citywire ein weltweiter Bezugspunkt für Investoren und Fondsmanager im Sektor Finanznachrichten und -analysen. „Wir zählen zu den fünf besten Finanzunternehmen, welche hochwertige Dienstleistungen für die Vermögensplanung ihrer Private-Kunden anbieten. Diese neue und prestigevolle Anerkennung ist eine Bestätigung für die Exzellenz und Qualität unseres Dienstleistungsmodells im Private Banking“, unterstreicht Nicola Calabrò, Beauftragter Verwalter sowie Generaldirektor der Sparkasse, und fügt hinzu: „Es handelt sich um eine Auszeichnung, die die professionelle und hochwertige Beratung unserer Private-Banker in einem zunehmend komplexeren Umfeld würdigt.“

Dazu beigetragen hat nicht zuletzt unsere neue und wirksam eingesetzte Beratungsplattform, Sparkasse 360. Außerdem zählen wir im Bereich Bancassurance, laut AIPB (Associazione Italiana Private Banking), zu den Besten in Italien im Jahr 2022“, erklärt Giuliano Talò (im Bild), Verantwortlicher der Direktion Private Banking der Sparkasse, und fügt hinzu: „Wie uns Citywire bescheinigt hat, sind wir eine der aktivsten territorialen Kreditinstitute im Nordosten Italiens, ein Beispiel für Exzellenz und Wachstum und wichtiger Ansprechpartner für zahlreiche Private-Banking Kunden. In der Tat haben wir in den letzten Jahren die Anzahl der Beraterinnen und Berater mehr als verdoppelt und das verwaltete Vermögen mehr als verdreifacht, mit einem Nettowachstum pro Berater von fast 27 Millionen Euro. Die Direktion Private Banking untersteht direkt dem Beauftragten Verwalter und ist Teil der Generaldirektion der Bank, was gegenüber anderen Finanzinstituten nicht selbstverständlich ist. Wir haben stets daran gearbeitet, den wichtigsten Wert unserer Kunden zu bewahren: ihr Vertrauen. Die Ergebnisse sind eine natürliche Folge davon.”

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Sparkasse ins Finale der Citywire Private Banking Awards 2022 gelangt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
pingoballino1955
pingoballino1955
Superredner
1 Monat 23 Tage

Da werden sich die Kleinaktionäre aber freuen!

wpDiscuz