"Zugang auch zu den internationalen Finanzmärkten"

Sparkasse legt garantierte Bankanleihen auf

Mittwoch, 08. Juni 2022 | 15:33 Uhr

Bozen – Die Südtiroler Sparkasse legt erstmals ein Programm von garantierten Bankanleihen (sogenannte „Covered Bonds“) auf. Die erste Emission hat ein Volumen von 300 Millionen Euro.

Garantierte Bankanleihen sind ein Finanzierungsinstrument, das vor allem von größeren Banken genutzt wird, welche bestimmte Qualitätsanforderungen erfüllen. Sie sind besonders effizient für die emittierenden Banken und gleichzeitig, dank ihrer hohen Bonität (Rating), auch für einen breiten Anlegerkreis attraktiv.

In diesem Zusammenhang ist die Ausgabe von garantierten Bankanleihen für die Sparkasse ein wichtiges neues Instrument, das der Bank zur Verfügung steht, um ihr Wachstum zu unterstützen
und ihre Refinanzierungsquellen in Zukunft weiter zu diversifizieren.

Die erste Serie, die von der Rating-Agentur Fitch mit dem Rating AA bewertet worden ist, wurde zum Handel auf der Plattform ExtraMOT PRO der Italienischen Börse zugelassen.

Bei der Strukturierung des Emissionsprogrammes hat Banca Finint die Aufgabe als Arranger und Dealer übernommen. Banca Finint liefert außerdem Verwaltungsdienste und übt die Rolle des Verwalters des Vehikels aus. Orrick hat die Aufgabe als Legal Counsel für die Sparkasse übernommen.

Der Verantwortliche der Direktion Finanzen und Treasury Armin Weißenegger erklärt: „Dank des neuen Covered-Bonds-Programms wird die Bank Zugang auch zu den internationalen Finanzmärkten haben und ist damit optimal auf die Veränderungen in der Euro-Geldpolitik vorbereitet.“

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz