Klausur der Landesführung der Südtiroler Bauernjugend (SBJ)

Starkes Team auf Klausur

Mittwoch, 03. Juni 2015 | 11:35 Uhr

Sexten – Im Team kann man Großes erreichen. Das nötige Rüstzeug für die ihre zukünftigen Aufgaben hat die Landesführung der SBJ kürzlich bei ihrer Klausurtagung erhalten. Während am Montag eine Sitzung auf der Gsellwiesen Hütte in Sexten stattfand, erwarteten die Teilnehmer am Dienstag bei einer Wanderung spannende Herausforderungen.

Schon am Freitag war Teamwork gefragt. Auf der Gsellwiesen Hütte in Sexten mussten die Mitglieder der Landesführung zusammenfinden und sich ohne moderne Hilfsmittel arrangieren. Christine Tschurtschenthaler erzählt: „Feuer machen, die Hütte einrichten, gemeinsam kochen und eine Sitzung bei Kerzenschein erfordert ein gutes Zusammenspiel aller Teammitglieder. Jeder musste da mithelfen und Aufgaben übernehmen.“ Am Abend wurden dann aktuelle Themen, und bevorstehender Projekte und Veranstaltungen besprochen.

Action in der Natur

Am zweiten Tag war Action angesagt. Bei einer Wanderung mussten herausfordernde Übungen gemeistert werden. „Die Natur als Handlungsfeld erfordert nicht nur Kopfarbeit von den Teilnehmern sondern zudem körperlichen Einsatz und ein Gefühl fürs Team“, erklärt Sabine Fischer die die Teilnehmer begleitet hat. Die Teilnehmer wurden mit Aufgaben konfrontiert, die auf den ersten Blick nicht machbar erschienen. Erst im Team konnten die Aufgaben gemeinsam gelöst werden. „Dadurch erhielt jedes Teammitglied Vertrauen in sich selbst und in die Leistung des Teams“, erklärt Fischer. „Wir haben die verschiedenen Charaktere in unserem Team und unsere eigenen Stärken kennengelernt. Wir können viel davon auf unsere tägliche Arbeit übertragen“, blickt Sieghard Alber, Landesobmann der SBJ zurück. Er und die anderen sind sich sicher: Gemeinsam kann man Großes erreichen.

Von: ©lu