Titelbild GEO Saison mit Blick auf die Dolomiten

Südtirol als Titelthema des aktuellen GEO Saison Magazins

Donnerstag, 16. Juli 2015 | 12:06 Uhr

Bozen – Gleich 30 Seiten widmet das auflagenstarke Reisemagazin aus Deutschland der Destination. Dank der Unterstützung, sowie Geheimtipps und Empfehlungen von Südtirol Marketing (SMG) schwärmt das Magazin von der Destination.

Passend zur Sommersaison erscheint im halbmonatlich publizierten Heft GEO Saison ein Südtirol Special. Annette Rübesamen widmet sich zusätzlich zu den klassischen Reisethemen insbesondere zwei zentralen Trends: E-Bikes und das Potential Bozens als Sprungbrett für kreative Unternehmer.

Mit einer Auflage von 80.000 Exemplaren gehört GEO Saison zu den wichtigsten Reisemedien im deutschen Sprachraum. Redaktionelle Texte präsentieren die Destination aus eigener Erfahrung der Journalisten und inspirieren Gäste aus Deutschland, Österreich und der Schweiz für den nächsten Südtirol Urlaub. Dabei zieht sich die für Südtirol so typische Mischung aus alpinen und mediterranen Themen wie ein roter Faden durch die ganze Story und lobt das Land für seine Kunst „vermeintliche Widersprüche“ unter einen Hut zu bekommen.

Die vielen Facetten Südtirols

Der weitreichend etablierte Trend des E-Bikings war der Anlass der GEO Redaktion, Südtirol „mal anders“ zu erkunden und zu zeigen. Im ersten Teil der Geschichte erkundet die Reporterin  im E-Bike die Sellaronda und erfährt von Gerhard Vanzi, Marketing-Direktor von Dolomiti Superski vom Trend des Radfahrens der letzten Jahre und dem Erfolg, den dieser Südtirol eingebracht hat.

Der zweite Teil der Geschichte widmet sich der kreativen Szene der Landeshauptstadt. Er führt vom bunten Bozner Viertel Zwölfmalgreien, über Design und Handwerk rund um die Haselburg hin zum ersten Südtiroler Energy Drink „Adam“. Die Stadt wird als Paradebeispiel für das Zusammenleben diverser Kulturen gelobt und mit dem Hinweis auf die Uni Bozen auch in Sachen Design als aufblühender Kosmos genannt.

Von: ©mk

Bezirk: Bozen